HONDA

HONDA CIVIC 2017

HONDA CIVIC: Honda Deutschland hat die Preise für den neuen Civic Fünftürer bekannt gegeben, der am 18. März 2017 in den Handel kommt. Der Preis für die Modellvariante „S“ mit 1.0 VTEC-TURBO Benzinmotor und 129 PS liegt bei 19.990 Euro. Ab 27.960 Euro ist der Civic mit 1.5 VTEC-TURBO Benzinmotor in der Modellvariante „Sport“ verfügbar, die 182 PS auf die Straße bringt. Erstmals serienmäßig zum Einsatz kommt das umfassende Sicherheitspaket Honda SENSING. Das Erscheinungsbild des neuen Civic Fünftürers unterstreicht die dynamische Designausrichtung von Honda, die sich im sportlichen Charakter des Fahrzeugs widerspiegelt. Die zehnte Generation des Civic wurde von Grund auf neu entwickelt. Zu den Neuerungen zählen eine leichte, hochsteife Karosseriestruktur mit niedrigerem Schwerpunkt und ein technisch ausgefeiltes Aufhängungssystem.

HONDA CIVIC: Mit dem neuen Civic bereichert Honda das C-Segment. Das Unternehmen ließ in die zehnte Generation die Erkenntnisse umfassender Forschungs- und Entwicklungsprogramme einfließen. Der Civic ist eines der wichtigsten Modelle für Europa und für viele Kunden der Inbegriff der Marke Honda. Das Entwicklungsteam hatte sich eine dynamische Verjüngung des Fahrzeugs zum Ziel gesetzt. Serienmäßiges Sicherheitspaket und zwei neue Turbo-Benzinmotoren. Im Civic Fünftürer kommen zwei neu entwickelte VTEC-TURBO Benzinmotoren zum Einsatz. Mit dem 1.0 VTEC-TURBO ist der Civic „S“, „Comfort“, „Elegance“, „Executive“ und „Executive Premium“ ausgestattet. Die Varianten „Sport“, „Sport Plus“ und „Prestige“ verfügen über den 1.5 VTEC-TURBO. Honda SENSING, das zahlreiche fortschrittliche Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme umfasst, gehört zur Serienausstattung und macht das Fahrzeug zu einem der sichersten seiner Klasse.

HONDA CIVIC: Aufbauend auf der 40-jährigen Geschichte seiner Vorgänger bleibt auch der neue Civic dem ursprünglichen Konzept „a car for all people, a car for the world“ treu. Das Fahrzeug verbindet unverwechselbares Design, Sportlichkeit und praktische Vielseitigkeit – und legt den Fokus einmal mehr auf eine herausragende Fahrdynamik. Der neue Civic ist breiter, länger und niedriger als seine Vorgänger, hat kurze Überhänge und straffe Linien, die eine hervorragende Aerodynamik versprechen. Eine selbstbewusste Frontpartie, markante Radhäuser und modellierte Lufteinlässe an Front und Heck unterstreichen den sportlichen Charakter. Die zehnte Generation des Civic wurde von Grund auf neu entwickelt. Die leichte, hochsteife Karosseriestruktur – das Ergebnis innovativer Konstruktionstechniken – sorgt gemeinsam mit dem niedrigeren Schwerpunkt und einem neuen, technisch ausgefeilten Aufhängungssystem für ein hervorragendes Fahrerlebnis. Aufgrund der längeren und breiteren Plattform bietet der Civic ein beeindruckendes Innenraumangebot. Der komplett überarbeitete Innenraum präsentiert sich schlicht und übersichtlich und wartet mit neuen Technologien und hochwertigen Materialien auf. Die niedrigere Sitzposition des neuen Civic stellt eine wesentliche Änderung gegenüber der neunten Civic Generation dar, sie gibt dem Fahrer ein Gefühl der Verbundenheit mit dem Fahrzeug und bietet eine deutlich verbesserte Sicht nach vorn. Der neue Civic wird dem Ruf der Modellreihe gerecht, unübertroffenes Platzangebot für Insassen und Gepäck mit herausragender Funktionalität zu vereinen. Die zweite Generation des Infotainmentsystems Honda Connect unterstützt Apple CarPlay® und Android Auto. Im Civic zum Einsatz kommen zwei neu entwickelte VTEC-TURBO-Benzinmotoren, die für ein kraftvolles und effizientes Fahrerlebnis konstruiert wurden. Honda SENSING, das zahlreiche fortschrittliche Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme umfasst, kommt im neuen Civic als Serienausstattung zum Einsatz und macht das Fahrzeug zu einem der sichersten seiner Klasse. Der neue Civic Fünftürer wird im Honda Werk in Swindon (Großbritannien) gebaut und von dort aus weltweit exportiert. Die Konzepte, Ansätze und Technologien, die in den neuen Civic eingeflossen sind, unterstreichen Hondas Positionierung als sportliche und innovative Marke.

HONDA CIVIC: Das elegante und schwungvolle Erscheinungsbild des neuen Civic Fünftürers unterstreicht die dynamische und unverwechselbare Designausrichtung von Honda, die sich im kraftvollen und sportlichen Charakter des Fahrzeugs widerspiegelt. Die klare Linienführung wird durch ein umfangreiches Aerodynamikpaket ergänzt, das auch die Verkleidung des Unterbodens umfasst. Die neue Generation des Civic Fünftürers ist 30 mm breiter, 136 mm länger und 20 mm niedriger als das Vorgängermodell. Diese großzügigen Maße betonen das extravagante und sportliche Design des Fahrzeugs und sorgen zudem für hervorragende Dynamik und zusätzlichen Platz im Innenraum. Größere und breitere Räder unterstreichen die sportlichen Proportionen, während der längere Radstand und kurze Überhänge die dynamische Wirkung des Exterieurs verstärken. „Bei der Entwicklung des Civic haben wir ein Fahrzeug mit echtem Charisma angestrebt", so Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic. „Dies bezieht sich neben dem äußeren Erscheinungsbild auch auf die Attribute und Technologien, die das Innere des Fahrzeugs auszeichnen.“ Weitere Designelemente wie der kurze Überhang vorne mit markanten Lufteinlässen verleihen dem Modell einen sportlichen, dynamischen Auftritt. Das Ergebnis ist eine moderne Neuinterpretation der Honda typischen Frontpartie mit den charakteristischen Frontscheinwerfereinheiten. Die oberen Kanten der Frontscheinwerfereinheiten treffen an der Vorderkante der Motorhaube auf die Oberseite des Grills und setzen so einen akkuraten, nahtlosen und akzentuierten Streifen über die ganze Breite des Fahrzeugs, was ein selbstbewusstes Erscheinungsbild erzeugt. Je nach Ausstattungsvariante sind die schmalen Hightech-Frontscheinwerfereinheiten mit hochwertigen, hellen LEDs oder Halogenlampen bestückt. Alle Modelle verfügen über LED-Tagfahrleuchten, die am äußeren Rand der Einheit in Form eines Hockeyschlägers angeordnet sind. Die eleganten und schwungvollen Linien setzen sich entlang der Fahrzeugseite fort: Eine seitliche Sicke durchläuft die vorderen und hinteren Türgriffe und endet in markanten C-förmigen LED-Rückleuchten. Eine zweite, niedrigere seitliche Linie setzt sich von der Vordertür nach oben über die Türen bis hin zu den hinteren Radhäusern fort, was den Eindruck der Vorwärtsbewegung verstärkt und das dynamische Potenzial des Fahrzeugs hervorhebt. Die markant geneigte Dachlinie mit Haiflossen-Antenne fließt über in die C-Säulen, wodurch die Bogenlinie des Daches nach hinten verlängert wird. An den Dachflanken erheben sich markante Erhöhungen und treffen auf den „schwebenden“ Dachspoiler. Im zweiten, unteren Spoiler am Heck befindet sich die zentrale dritte Bremsleuchte. Der neue Civic ist in sieben Außenlackierungen erhältlich: Rallye Red, Lunar Silver Metallic, Polished Metal Metallic und Brilliant Sporty Blue Metallic sowie in den „Pearl“-Lackierungen White Orchid, Crystal Black und Sonic Grey. Käufer des Civic mit 1,5-Liter-VTEC-Turbomotor können zwischen den Ausstattungsvarianten „Sport“, „Sport Plus“ und „Prestige“ wählen, die jeweils ein exklusives Außendesign aufweisen. Die Modelle „Sport“ und „Sport Plus“ verfügen über stärker betonte Front- und Heckspoiler, Seitenschwellerverkleidungen, Seitenfenstereinfassungen in glänzendem Schwarz und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Sie umfassen außerdem LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer sowie einen mittigen, verchromten Doppelrohrauspuff. Der Civic „Prestige“ wartet mit einem verchromten Frontgrill und verchromten Türgriffen auf.

HONDA CIVIC: Das komplett überarbeitete Innendesign präsentiert sich schlicht und übersichtlich und wartet mit neuen Technologien und hochwertigen Materialien auf. Durch die niedrigere Sitzposition fühlt sich der Fahrer noch unmittelbarer mit dem Fahrzeug verbunden. Im neuen Civic Fünftürer zum Einsatz kommt die zweite Generation des Infotainmentsystems Honda Connect, das Apple CarPlay® und Android Auto unterstützt. Auch der neue Civic wird dem Ruf der Modellreihe als Fahrzeug von herausragender praktischer Funktionalität und unübertroffenem Platzangebot für Insassen und Ladung gerecht. Hochwertige Materialien, ein schlichtes und ausgetüfteltes Designkonzept und eine neue digitale Anzeige schaffen ein ansprechendes Innenraumambiente. „Das charismatische Außendesign setzt sich im Inneren fort“, so Mitsuru Kariya, Chefingenieur und globaler Entwicklungsleiter des neuen Civic. „Es ist ein Innenraum, in dem moderne Technologien und hochwertige Materialien natürlich kombiniert wurden, um ein hohes Maß an Raum und Komfort zu schaffen. Das allgemeine Wohlbefinden hatte dabei Priorität, was durch außergewöhnlich gute Übersichtlichkeit und ein unverwechselbares Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit erreicht wurde.“

HONDA CIVIC: Die Mittelkonsole in glänzendem Schwarz wurde als „Technologiezentrum" gestaltet. Der untere Teil hinter dem Schalthebel enthält ein zweigeteiltes Ablagefach, das speziell für die Aufbewahrung elektronischer Geräte gedacht ist. Das übersichtliche obere Fach ermöglicht den schnellen Zugriff und in einigen Ausstattungsvarianten ist zusätzlich ein drahtloses Ladepad für Smartphones integriert. Das zweite untere Fach hinter der Mittelkonsole bietet einen diskreteren Stauraum, Zugang zu den HDMI- und USB-Anschlüssen sowie zur 12-V-Steckdose. Durch eine Öffnung in der Mittelkonsole können angeschlossene Kabel vom unteren Fach zum oberen Fach hindurch geführt werden, sodass sämtliche Kabelverbindungen zum Laden von Geräten und für die Konnektivität ordentlich verstaut sind. Zur besseren Sicht bei Dunkelheit sind die geteilten Ablagefächer mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet. Über den Ablagefächern präsentiert eine Schalttafel in kontrastierendem Silber die Lüftungssteuerelemente in einfacher und übersichtlicher Form. Die LED-Beleuchtung in der Decke setzt stilvolle Akzente. Ganz oben auf der Mittelkonsole befindet sich das farbige 7-Zoll-Touchscreendisplay Honda Connect (siehe folgender Abschnitt). Neben den Kontrollfunktionen für Infotainment und Klimaanlage beinhaltet das Display in den höheren Ausstattungsvarianten eine Rückfahrkamera. Das vollständig überarbeitete Layout der Instrumentenanzeige bietet dem Fahrer eine exzellente Bildauflösung und intuitive Bedienbarkeit. Die 7-Zoll-Farb-TFT-LCD-Anzeige für die Fahrer-Informationsschnittstelle (Driver Information Interface, DII) nimmt den größten Platz im Zentrum der neu gestalteten Instrumententafel ein. Die großen Drehzahl- und Tachoanzeigen sind digital. Ein großer Bereich in der DII-Anzeige ist für verschiedene Infotainmentbildschirme reserviert, zwischen denen der Fahrer umschalten kann: Navigationsanweisungen, SMS und E-Mail (ergänzt durch Sprachaktivierung), RDS, Smartphonekontakte, Reiseinformationen und Bordcomputer. Bei der Ausstattungsvariante „Sport“ können die Fahrer auch das Turbo-Boost-Niveau kontrollieren. Das Hauptdisplay wird von der Temperatur- und Kraftstoffanzeige, ebenfalls auf TFT-LCD-Anzeigen, flankiert. Alle Displays sind kontrastreich, einfach ablesbar und verfügen über eine moderne Schrift. Beim Einsteigen ins Auto schaltet sich die Beleuchtung der Instrumente sukzessive an und erzeugt so ein ansprechendes Willkommensgefühl. Scrollen und Auswahl der Informationsanzeige werden über ein Bedienfeld links am Lenkrad gesteuert. Hierdurch hat der Fahrer die Möglichkeit, durch die DII-Modi und Einstellungen zu scrollen, alphabetische Suchbefehle auszuführen – zum Beispiel von Kontakten oder Musiktiteln – sowie die bevorzugten Daten zur Anzeige auf der DII-Instrumententafel auszuwählen. Auch die integrierte „Bluetooth® HandsFreeLink®“-Telefonbedienung befindet sich links am Lenkrad. Durch die Kombination von Lenkradbedienfeld und DII-Display in direktem Blickwinkel nach vorne wird der Fahrer nicht vom Fahren abgelenkt. Ein zweites Daumenpad auf der rechten Seite des Lenkrads dient der Bedienung der Einstellungen der adaptiven Geschwindigkeitskontrolle und des Spurhalteassistenten. Der neue Civic nutzt ein Kühlmittel mit deutlich niedrigerem „Treibhauspotenzial“ (Global Warming Potential, GWP). Eine dreistufige Vorder- und Rücksitzheizung ist bei einigen Modellen ebenfalls erhältlich. Das Fahrzeug verfügt über eine Haltefunktion für die Bremse und bietet außerdem einen schlüssellosen Motorstart sowie einen schlüssellosen Zugang und einen Rückspiegel mit Abblendautomatik. 

HONDA CIVIC: Honda Connect der nächsten Generation. Neues hochentwickeltes Sieben-Zoll-IPS-Touch-Display. Vollständige Smartphone-Anbindung dank Apple CarPlay® und Android Auto. In-Car-Apps mit Karten, Nachrichtenübermittlung, Musik und vielem mehr. Der neue Civic kommt mit der zweiten Generation von Hondas Infotainmentsystem Honda Connect auf den Markt. Es bietet eine verbesserte intuitive Bedienung und ermöglicht eine vollständige Anbindung des Smartphones sowohl über Apple CarPlay® als auch über Android Auto. Leistung und Geschwindigkeit des neuen Honda Connect werden durch einen hochleistungsfähigen Nvidia Tegra 3 Quad Core Prozessor garantiert, der speziell für ausgeprägtes Multitasking, reibungsloses Internetsurfen, brillante Grafik und schnelle Reaktion auf Benutzereingaben entwickelt wurde. Er sorgt auch dafür, dass lebendige, gestochen scharfe Grafiken und Texte auf dem 7-Zoll-TFT-LCD-Touchscreendisplay in der Mittelkonsole angezeigt werden. Zum ersten Mal sind Apple CarPlay® und Android Auto enthalten. Die Insassen haben also die Möglichkeit, Honda Connect nahtlos in die beiden führenden Smartphone-Betriebssysteme zu integrieren. Durch die Integration von Apple CarPlay® können mit Honda Connect über die Schnittstelle der integrierten Anzeige erstmals iPhone-Funktionen im neuen Civic abgerufen werden. So können beim Fahren Richtungsangaben erfragt, Anrufe getätigt, Nachrichten empfangen und über den Touchscreen oder per Stimmbefehl mit dem Sprachassistenten Musiktitel ausgewählt werden. Zu den von CarPlay® unterstützten Apps gehören Telefon, Nachrichten, Karten, Musik und weitere Softwareanwendungen von Drittanbietern, sofern diese kompatibel sind. CarPlay® ist kompatibel ab iOS 8.4 und iPhone 5 oder neueren Versionen. Android Auto wurde für die einfache und intuitive Bedienbarkeit von Android Smartphones sowohl über Touchscreen als auch Spracherkennung entwickelt, um das Ablenkungspotenzial so gering wie möglich zu halten. Android Auto ist mit Android 5.0 und höheren Versionen kompatibel. Zu den unterstützten Anwendungen gehören Google Maps, Google Now, Nachrichtenübermittlung, Musik und je nach Zielregion zahlreiche andere beliebte Apps. Das 7-Zoll-Touchscreen-Display von Honda Connect verfügt über IPS-Technologie (In-Place-Switching). Es bietet überragende Bildqualität und Kontraste, die den Betrachtern eine präzisere und einheitlichere Darstellung der Farben aus wesentlich breiteren Betrachtungswinkeln garantieren als herkömmliche LCD-Bildschirme – bis zu 178 Grad – sodass sowohl der Fahrer als auch die anderen Insassen den Bildschirm einsehen können, ohne sich aus ihrer bequemen Sitzposition bewegen zu müssen. Erstmals ermöglicht Honda Connect auch die Einstellung der Klimaautomatik, wodurch die Anzahl der Schalter in der übersichtlichen Mittelkonsole minimiert wird. Hondas Infotainmentsystem erlaubt den schnellen Zugriff auf zahlreiche Internetdienste wie Internet-Browsing, Echtzeit-Verkehrsinformationen, aktuelle Nachrichten und Wetterinfos, Facebook- und Twitter-Neuigkeiten sowie Musik-Streaming. Es ist zudem mit einer Reihe vorinstallierter Apps ausgestattet. Weitere Apps lassen sich über das Honda App Center herunterladen, sodass der Fahrer das Infotainmentsystem an seine persönlichen Präferenzen anpassen kann. Die vorinstallierte App „Aha“ bietet mit Tausenden von Sendern einfachen Zugang nicht nur zu Radio, Musik und aktuellen Nachrichten, sondern auch zu Facebook- und Twitter-Neuigkeiten, Podcasts, Hörbüchern sowie standortbezogenen Diensten. Das Touchscreendisplay zeigt Fahrzeuginformationen an – wie etwa Tageskilometerzähler und Kraftstoffverbrauch – sowie die Rückfahrkamera des Fahrzeugs. Honda Connect ist optional mit dem Satellitennavigationssystem von Garmin, vorinstallierten Karten, PhotoReal-Kreuzungsansichten, Fahrspurkennzeichnung, Echtzeit-Verkehrsinformationen, 3D-Ansichten von Gebäuden und Gelände und ecoRoute erhältlich. Bis zu fünf Jahre lang gibt es kostenlose Karten-Updates – ein einzigartiger Vorteil von Honda. Je nach Ausstattungsvariante sind verschiedene Audiosysteme verfügbar: ein 160-Watt-System mit vier Lautsprechern sowie ein 180-Watt-System mit acht oder elf Lautsprechern (449 Watt).

HONDA CIVIC - Adaptives Dämpfersystem: Ausgewählte Ausstattungsvarianten verfügen über ein fortschrittliches adaptives Dämpfersystem. Das System ermöglicht es dem Fahrer zwischen zwei Modi für die Dämpfkraft zu wählen. Dies gewährleistet komfortabels und gleichzeitig stabiles sowie wendiges Fahren. Das Dämpfersystem verfügt über zwei Einstellungsmöglichkeiten – „normal“ und „dynamisch“. Beide Einstellungen wurden entwickelt, um Stabilität und Komfort bei wechselnden Straßen- und Fahrbedingungen zu verbessern. Eine elektronische Steuereinheit berechnet die Karosserie-Bewegungen aus den Daten, die durch die integrierten Drei-Achsen-Karosserie-Sensoren des Fahrzeugs erfasst werden. Das System steuert ein Magnetventil in jedem Dämpfer, das den Ölfluss reguliert, was wiederum die Dämpfkraft verändert.

HONDA CIVIC: Exzellentes Innenraumdesign und hervorragende Qualität. Auch bei der Gestaltung des Innenraums setzt der neue Civic in puncto Komfort und Hochwertigkeit Maßstäbe in der Kompaktklasse. Moderne und elegante Elemente von einfacher Ästhetik kontrastieren mit den markant modellierten Linien des Exterieurs. Dies wird durch horizontale Linien erreicht, die das Gefühl der Weite, Länge und damit Geräumigkeit verstärken. Die anspruchsvolle, luxuriöse Atmosphäre wird durch die saubere Verarbeitung der in der Kabine verwendeten Materialien unterstrichen, einschließlich einer einteiligen Armaturentafel mit Ziernähten und hochwertigen Sitzbezügen.

HONDA CIVIC: Nicht zuletzt dank der längeren und breiteren Plattform und dem um 30 mm verlängerten Radstand bietet die hochwertig ausgestattete Fahrgastzelle den vorderen und hinteren Insassen bessere Sicht und mehr Platz. Die Fahrposition wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 35 mm abgesenkt und vermittelt dadurch Fahrer und Beifahrer ein Gefühl der Sicherheit und des Komforts. Die Motorhaube wurde zur Verbesserung der Übersichtlichkeit um 65 mm nach unten versetzt. Schlanke A-Säulen (12 mm dünner als beim Vorgängermodell) vergrößern das Sichtfeld und machen das neue Modell mit einer Sicht nach vorne von 84,3 Grad zum Spitzenreiter in seiner Klasse. Zudem wirkt der Fahrgastraum dadurch offener und heller. Ergonomisch optimierte Vordersitze sorgen für hohen Komfort. Die Sitzauflage des Fahrersitzes lässt sich zudem mit einem 14-stufigen Mechanismus einstellen, um eine optimale Sitzposition zu gewährleisten. Die Sitzschienen der Vordersitze wurden um 10 mm nach vorne und hinten verlängert und auch bei der Höhenverstellung wurden im Vergleich zum alten Civic 10 mm hinzugefügt. Die Schulterfreiheit vorne wurde um 10 mm vergrößert und der Abstand zwischen den beiden Vordersitzen um 30 mm erweitert. Den Insassen auf den hinteren Sitzen bietet sich eine großzügigere Schulterfreiheit von zusätzlich 20 mm und 95 mm mehr Beinfreiheit sowie 45 mm mehr Kniefreiheit. Das leichte, luftige Gefühl wird durch das Panorama-Glasschiebedach mit Kipp- und Schiebefunktion (bei höheren Ausstattungsvarianten erhältlich) ergänzt.

HONDA CIVIC: Auch der neue Civic wird dem Ruf der Modellreihe als Fahrzeug von praktischer Funktionalität und großzügigem Platzangebot für Insassen und Ladung gerecht. Das Kofferraumvolumen beträgt 478 Liter. In Sachen Kofferraumvolumen (478 Liter), Kofferraumzugänglichkeit und Vielseitigkeit bleibt der neue Civic Spitzenreiter in seiner Klasse. Die im Verhältnis 60:40 geteilt klappbaren Rücksitze, eine niedrige Ladekante (679 mm) und eine breite Heckklappe (1.120 mm), gepaart mit dem glatten Kofferraumboden, machen das Laden von schweren, breiten und langen Gegenständen zu einem Kinderspiel. Ein verborgenes Unterbodenfach (ausgenommen „S“-, „Sport“- und „Sport Plus“-Modelle) bietet zusätzlich sicheren Stauraum. Eine innovatives, seitliches Abdeckrollo verbessert die vielseitige Verwendbarkeit des Kofferraums und die einfache Handhabung. Die Abdeckung kann aus einer seitlich angebrachten Kassette schnell und einfach herausgezogen werden. Beim Beladen mit großen Gegenständen kann die Abdeckung einfach gelöst werden, um sie in die Kassette zurückzuziehen. Falls gewünscht, kann die kompakte Abdeckrollo-Kassette einfach von einer Seite des Kofferraums zur anderen versetzt oder vollständig entfernt werden.

HONDA CIVIC: Der neue Civic Fünftürer ist das erste europäische Modell, das mit den 1,0-Liter-3-Zylinder- und 1,5-Liter-4-Zylinder-Turbobenzinmotoren von Honda ausgestattet ist. Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte hat Honda einige der legendärsten Hochleistungsmotoren in der Branche auf den Markt gebracht, und auch bei der Überarbeitung der VTEC-TURBO-Motoren war die dynamische Leistungsfähigkeit das Kriterium für den lebendigen und sportlichen Charakter des neuen Civic. Auch in puncto Kraftstoffverbrauch und -effizienz stehen die neuen Motoren der Konkurrenz in nichts nach. Beide Motortypen werden wahlweise mit einem neu entwickelten Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit einem stufenlosen CVT-Getriebe erhältlich sein.

HONDA CIVIC: Das Entwicklungsteam des Civic hatte zum Ziel, die aerodynamisch effizienteste Karosserie der Kompaktklasse zu entwickeln, durch ein ausgewogenes Verhältnis von geringem Luftwiderstand und hervorragender Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten. Dies wurde durch eine ausgeklügelte Luftstromführung über und unter dem Fahrzeug erreicht, um so den Auftrieb zu minimieren. Der CdA-Wert - die Kombination aus Strömungswiderstandskoeffizient (cw-Wert, engl: Cd) und Frontfläche (A) - hat sich gegenüber der neunten Civic Generation gemäß internen Honda Testdaten um drei Prozent verbessert. Die fortschrittliche Gestaltung der A-Säule und des vorderen und hinteren Stoßfängers minimieren störende Einflüsse der vorbeiströmenden Luft. Der Frontgrill wurde so geformt, dass Luftverluste der Motorkühlung verringert werden. Motor-Unterboden und Unterbodenverkleidung schaffen eine fast vollständig flache Fahrzeugunterseite, während seitliche Leisten vor den Radkästen den Luftstrom um die Reifen herum lenken. Diese Maßnahmen tragen zur Luftstrom-Effizienz bei und reduzieren den Luftwiderstand (CdA). Die Honda Ingenieure haben darüber hinaus ein Raddesign entwickelt, das eine weitere vierprozentige Reduzierung bewirkt. Auch der kurze Überhang vorne trägt zu einer verbesserten Aerodynamik bei, während die Abgasschalldämpfer aus geformtem Stahl durch ihre aerodynamische Form eine zusätzliche hintere Verkleidung überflüssig machen. Die flächenbündigen Windschutz- und Seitenfensterscheiben und minimal gehaltenen Übergänge bewirken eine weitere Optimierung der Aerodynamik. Der untere Heckspoiler spielt eine wichtige Rolle bei der Optimierung des Strömungsverhaltens der Luft, die an der Rückseite des Autos vorbeigeführt wird. Er wurde speziell entworfen, mit präzise abgestimmter Breite und Höhe, um durch die Verringerung der hinter dem Fahrzeug entstehenden Turbulenzen einen verwirbelungsarmen Luftstrom zu erzeugen, was zu einer verbesserten Aerodynamik des Civic führt.

HONDA CIVIC: Hondas elektronisches Stabilisierungssystem Agile Handling Assist (AHA) wurde speziell auf den europäischen Markt abgestimmt, um die typische Fahrbahnbeschaffenheit und die charakteristischen Fahrstile widerzuspiegeln. Es sorgt für eine subtile, diskrete Unterstützung für mehr Sicherheit und ein reibungsloseres, berechenbareres Fahrzeugverhalten bei niedrigen und hohen Geschwindigkeiten sowie mit sanften und schnellen Lenkimpulsen. Erstklassige Laufruhe Das Engineering der neuen Civic Plattform und des Außendesigns sorgen für klassenbeste Laufruhe im Inneren durch optimale Geräusch- und Schwingungsdämpfung (NHV). Durch die Minimierung der Geräusch- und Vibrationserzeugung und ihrer Übertragung durch die Karosseriestruktur sowie aufgrund einer sorgfältigen Schalldämmung und Isolierung konnten herausragende Resultate erzielt werden. Die Minimierung von Motorgeräuschen ist das Ergebnis einer Vielzahl unterschiedlicher Ansätze. Beispielsweise verringern Rippen im Motorblock die Aussendung von Geräuschen und Vibrationen vom Zylinder, gleichzeitig erzeugt ein steiferer Block weniger Geräusche und Vibrationen. Nicht nur die Festigkeit der Motorlager wurde optimiert, sondern auch die Position und Steifigkeit der Aufnahmepunkte an der Karosserie. Die Geräusch- und Vibrationsübertragung durch die Karosseriestruktur wird durch die in sich steifere Karosserie reduziert, da sie eine geringere Vibrationsempfindlichkeit aufweist. Dank der Erkennung von Geräuschübertragungswegen konnten die Ingenieure außerdem die Strukturen in diesen Bereichen optimieren und so die Aussendung und Übertragung von Geräuschen und Schwingungen (noise, vibration and harshness, NVH) minimieren. Um der Geräuchkulisse außerhalb des Fahrzeugs zu begegnen, wurden umfangreiche Karosserieabdichtungs- und Optimierungsmaßnahmen ergriffen. Größere Karosserieteile des neuen Civic werden mit Computer Aided Engineering (CAE) gestaltet und geformt, um das „Dröhnen“ zu reduzieren, während die Materialkombination zwischen den A- und B- Säulen sowie den Seitenschwellern die Leerlaufvibrationen reduziert. Eine akustische Windschutzscheibe mit einer Außenschicht aus 2,1 mm Sicherheitsglas, einer mittleren Schicht aus 0,7 mm schalldämpfendem, akustischem Polyvinylbutyral (PVB), einer Innenschicht aus 1,8 mm Sicherheitsglas und damit einer Stärke von insgesamt 4,6 mm garantiert eine hervorragende Reduktion der Fahrt- und Windgeräusche. Die Türen des Civic verfügen darüber hinaus über dreilagige Dichtungen, um das Eindringen von Wind- und anderen äußeren Geräuschen zu reduzieren. Um das Eindringen von Fahrgeräuschen zu minimieren, sind Motorraum, Unterbodenverkleidung und die hinteren Radkästen des neuen Civic mit Schallschutzmaterialien ausgestattet. Die Motorraum-Trennwand sowie die innere und äußere Verkleidung der Armaturentafel enthalten weitere schalldämmende Verbundstoffe. Die stark optimierte Laufruhe sorgt für ein entspannteres Fahren mit weniger Ablenkungen für den Fahrer, sodass dieser sich auf das Fahrerlebnis konzentrieren kann.

HONDA CIVIC: Ein Drive-by-Wire-System ersetzt den herkömmlichen Gaszug durch eine intelligente Elektronik, die das Gaspedal mit einem Drosselventil im Inneren des Drosselkörpers verbindet. Das Ergebnis ist ein geringeres Bauteilgewicht sowie eine schnellere und akkuratere Stellbewegung. Das Honda System wertet Fahrer-Input, Motordrehzahl und Straßenbedingungen aus, um die Gaspedal-Empfindlichkeit zu definieren, die dem neuen Civic Gaspedal ein berechenbares und reaktionsschnelles Fahrgefühl vermittelt, um ein noch besseres Fahrerlebnis zu erzielen. Hondas Drosselklappen-System wertet die aktuellen Fahrbedingungen durch Überwachung der Gaspedalstellung, der Drosselklappenstellung, der Motordrehzahl und der Fahrgeschwindigkeit aus. Mit Hilfe dieser Informationen wird die Gaspedal-Empfindlichkeit definiert, die bei Betätigung des Gaspedals im neuen Civic ein berechenbares und reaktionsschnelles Fahrgefühl vermittelt.
Quelle: Honda

Hot Topics
Honda