JAGUAR

JAGUAR I-PACE CONCEPT

JAGUAR I-PACE CONCEPT: Der Jaguar I-PACE ist ein Langstreckensprinter. Er wird in rund vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen; zugleich verfügt er mit einer Ladung seiner 90 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie im kombinierten europäischen NEFZ-Zyklus über einen Aktionsradius von 500 Kilometern*. An einem 50 kW Gleichstrom-Anschluss lässt sich der Akku in nur 90 Minuten auf 80 Prozent seiner Kapazität neu aufladen.

JAGUAR XF-L

JAGUAR XF-L: Der neue Jaguar XFL ist das erste vom Joint Venture Unternehmen Chery Jaguar Land Rover exklusiv für den chinesischen Markt entwickelte Jaguar Modell. Die für das Segment der Premium Chauffeurlimousinen entwickelte Business Class Limousine feiert auf der Beijing Auto Show in Peking (25. April bis 4. Mai) Weltpremiere. Die Markteinführung ist in China für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant.

JAGUAR XF

JAGUAR XF: Die zweite Generation des Jaguar XF 2016. Der neu entwickelte Jaguar XF bereichert das Businessklasse-Segment mit einer einzigartigen Mischung aus charismatischem Design, Luxus, Technologie und hoher Effizienz, gepaart mit kompromissloser Dynamik und Kultiviertheit. 

JAGUAR F-PACE

JAGUAR F-PACE: Der neue Jaguar F-PACE sieht nicht nur sehr gut aus, sondern bietet auch dem Fahrtwind mit einem für diese Klasse sehr guten Cw-Wert von 0,34 wenig Angriffsfläche. Zugleich baut die Karosserie kaum Auftrieb auf - wo er auftritt, ist er ausgeglichen zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Der selbstbewusste Kühlergrill und die muskulös geformte Motorhaube signalisieren das große Potenzial der vom 280 kW (380 PS) starken V6 Kompressor angeführten Motorenpalette.

JAGUAR F-TYPE SVR

JAGUAR F-TYPE SVR: Erster Jaguar SVR ist zugleich der stärkste und schnellste F-TYPE. Mehr PS, weniger Kilo, ein noch sportlicheres Fahrwerk und aktive Aerodynamikhilfen - so lautete das Briefing für den vom Jaguar Land Rover Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) entwickelten Supersportwagen Jaguar F-TYPE SVR.

JAGUAR XE

Der neue Jaguar XE setzt als Sportlimousine neue Zeichen in der Premium-Mittelklasse. Seine Leichtbaukonstruktion, das stromlinienförmige Design, das luxuriöse Interieur und das agile Handling bleiben der Vision des Jaguar Gründers Sir William Lyons treu: "The car is the closest thing we will ever create to something that is alive - zu Deutsch: "Unter den jemals von uns geschaffenen Dingen ist das Auto dasjenige, das etwas Lebendigem am nächsten kommt." Der heckgetriebene Jaguar XE - DAS Fahrerauto im Premium-Mittelklasse-Segment - nutzt als erstes Fahrzeug dieses Segments ein weitgehend aus Aluminium gefertigtes Monocoque. Die extrem robuste und zugleich leichte Struktur ist in Kombination mit den Aufhängungen - vordere Aluminium-Doppelquerlenkerachse und hintere Aluminium-Integral-Einzelradaufhängung - Garant für ein außergewöhnlich dynamisches Handling.

JAGUAR F-TYPE FIRESAND

DEBÜT AUF DER LA AUTO SHOW: Mit dem Jaguar F-Type Firesand will Jaguar neue Fans der Marke gewinnen. Der F-Type Firesand bietet exklusives Tuning ab Werk. 

JAGUAR XF SPORTBRAKE

NEU VON JAGUAR, DER XF SPORTBRAKE: Jaguar stellt seiner erfolgreichen Sportlimousine XF ab kommenden Herbst einen ebenso eleganten wie variabel nutzbaren Sportkombi zur Seite. Der XF Sportbrake verbindet außergewöhnliches Design und innovative Technik mit einem großzügigen, flexiblen Raumangebot und einem Laderaumvolumen von bis zu 1.675 Liter.

JAGUAR C-X16

JAGUAR C-X16: Die seriennahe Studie des Jaguar C-X16 feierte ihre Weltpremiere auf der internationalen Automobilausstellung in Frankfurt. Der C-X16 wurde vom selben Designteam entworfen, das auch für die aktuellen Jaguar Modelle XJ, XF und XK verantwortlich ist - unter der Führung von Ian Callum, dem Jaguar Design Direktor. Die Studie ist Wegbereiter für zukünftige Sportwagen von Jaguar und zielt darauf ab, Maßstäbe zu setzen in Sachen Design, Fahrdynamik und Technologie. Kurz vor Vollendung der Studie sagte Ian Callum, Design Direktor Jaguar Cars: Die legendären Jaguar Modelle der Vergangenheit waren immer schön, innovativ und haben in die Zukunft gezeigt. Die Studie C-X16 hat das Potential genau dies zu tun, während sie auch die Fähigkeit behält zu überraschen, zu stimulieren und zu beleben.

DER JAGUAR C-X16 bedient sich des von Jaguar über Jahrzehnte verfeinerten Layouts eines Sportwagens mit Frontmotor und Heckantrieb, interpretiert das Konzept mittels eines leistungsstarken Hybrid-Antriebsstrangs und ausgeglichener Gewichtsverteilung aber neu.

JAGUAR C-X75

JAGUAR BAUT DEN SUPERSPORTWAGEN: Jaguar hat in London bestätigt, den 2010 als Studie auf dem Pariser Salon gezeigten Hybrid-Supersportwagen C-X75 in einer exklusiven Kleinserie von 250 Fahrzeugen zu bauen.

JAGUAR XF

MODERNISIERUNG DES JAGUAR XF: Neben den Modifikationen am Grill und an der Motorhaube fallen neue dreieckige Luftaustrittsöffnungen in den vorderen Kotflügeln besonders ins Auge. Die Scheinwerfergehäuse beherbergen nun Bi-Xenon-Einsätze.

DER JAGUAR XKR-S: STÄRKSTER SERIEN-JAGUAR ALLER ZEITEN

STÄRKSTER SERIEN-JAGUAR in der Firmengeschichte. In Genf stellt Jaguar den 405 kW (550 PS) starken Jaguar XKR-S vor. Der ultimative XK basiert auf dem Modell XKR und vereint den Luxus eines klassischen GT mit der Leistungsentfaltung eines lupenreinen Sportwagens.

DER JAGUAR C-X75

"DER C-X75 ist eine Hommage an die Schöpfer jener ikonischen Jaguars, die  bis zum heutigen Tag Bewunderung hervorrufen. Indem wir den C-X75 zugleich als innovativen Testträger für künftige Technologien konzipiert haben, stellen wir sicher, dass Jaguars Ruf als Marke mit zukunftsweisenden Technologien auch die nächsten 75 Jahre Bestand haben wird" - Mike O'Driscoll, Managing Director, Jaguar Cars.

Quelle: AT/Hersteller

HOT TOPICS
TOPICWELT