PLUG-IN-HYBRID Audi e-tron Spyder

AUDI E-TRON SPYDER, die Studie eines offenen Sportwagens mit Plug-in-Hybridantrieb stellt Audi in Paris vor. Das Showcar ist 4,06 Meter lang und 1,81 Meter breit, dabei nur 1,11 Meter flach. Der Zweisitzer verfügt über einen Biturbo-V6 TDI mit 221 kW (300 PS) auf der Hinterachse und zwei zusammen 64 kW starke Elektromotoren an der Vorderachse.

DIE STARKEN MOMENTE seines TDI - 650 Nm mobilisiert der Selbstzünder - und die insgesamt 352 Nm der beiden Elektromotoren beim Beschleunigen kombinieren ("boosten"). Zusammen mit dem geringen Gesamtgewicht des Audi e-tron Spyder von nur rund 1.450 Kilogramm sorgt die Kombination von drehmomentstarkem TDI und den beiden Elektromotoren für standesgemäße Fahrleistungen. In nur 4,4 Sekunden sind 100 km/h erreicht, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

DAS COCKPIT orientiert sich zum Fahrer hin. Statt des klassischen Kombiinstruments verfügt die Studie über ein großes Display mit integrierten MMI-Funktionen; es befindet sich zwischen zwei flankierenden Rundinstrumenten. Bedient werden kann das MMI über ein berührungsintensives Bedienfeld am Lenkrad - ein Element, das von modernen Smartphones inspiriert ist oder über das MMI-Bedienelement ("MMI-touch") auf der Mittelkonsole möglich. Die Anzeige der Geschwindigkeit erfolgt grundsätzlich digital. 

KONSEQUENTER LEICHTBAU ist eine entscheidende Voraussetzung für Effizienz und Reichweite. Zugleich bildet Leichtbau das entscheidende Fundament für begeisternde Fahrdynamik. Die Audi-Entwickler haben beim Audi e-tron Spyder auf eine Kernkompetenz des Unternehmens zurückgegriffen: Die Karosserie­struktur basiert auf der Audi Space Frame-Technologie (ASF) und wurde in Hybridbauweise gefertigt. So besteht die Motorhaube ebenso wie zahlreiche Aerodynamik-Elemente aus Karbon. Das Showcar Audi e-tron Spyder wiegt trotz des aufwändigen Antriebslayouts mit zwei Elektromotoren samt jeweiligem Antrieb und dem TDI-Motor nur etwa 1.450 Kilogramm.
Quelle: Hersteller

ELEKTRO
AUDI