CHEVROLET

CHEVROLET MIRAY

CHEVROLET MIRAY: Vorgestellt wurde dieser futuristische Hybrid-Roadster von Chevrolet auf der Seoul Motor Show. Zwei Elektromotoren mit jeweils 20PS (15 kW) treiben die Vorderräder an. Ein 1,5-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benzinmotor, montiert in der Fahrzeugmitte, ist für den Antrieb der Hinterräder zuständig.

DER LITHIUM-IONEN AKKU hat eine Kapazität von 1,6 kWh. Es kann durch regeneratives Bremsen aufgeladen werden. Der Motor ist mit einem Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Gefahren wird so lange elektrisch bis der Fahrer mehr Leistung abverlangt und der Turbo die Elektromotoren unterstützt. 

GEBAUT WURDE DER ROADSTER aus Kohlefaser und CFK (Kohlefaser-verstärkter Kunststoff, Flügeltüren öffnen den Zugang zum Innenraum. Wie das Äußere so erinnert auch der Innenraum an einen Düsenjäger. Das Cockpit des Miray enthält eine Mischung aus gebürstetem Aluminium, Naturleder, weißem Stoff und metallischen Oberflächen. Das Passagierabteil ist unterteilt in einen Fahrer- und einen Beifahrerbereich.

DER CHEVROLET MIRAY steht auf riesigen 20 "-Rädern vorne und 21" hinten. Der Miray würdigt Chevrolets Sportwagen-Erbe. Er ist klein und offen wie der 1963er Monza SS und wie der 1962er Corvair Super Spyder. Sein aerodynamischer Rumpf erinnert an moderne Kampfjets.
Quelle: AT/Hersteller

HOME
CHEVROLET