FIAT

FIAT VIAGGIO

DER NEUE  FIAT VIAGGIO wurde am 23. April 2012 auf der International Auto Show in Peking erstmals vorgestellt. Mit dem Viaggio (deutsch: Reise; chinesischer Name: Fei Xiang = fliegen) präsentiert Fiat-Chrysler das erste gemeinsame Fahrzeugprojekt für den chinesischen Markt. Das neue Fahrzeug soll dank hoher Qualitätsstandards das Kompaktwagen-Segment in China neu definieren. Es bietet eine Mischung aus Leistung, Verbrauchseffizienz, Qualität, Technologie und Fahrvergnügen. Dabei strahlt sein Design italienisches Flair aus.

NUR MIT TURBO: Der Fiat Viaggio wird ausschließlich mit Turbobenziner angeboten, den 1.4 Liter Vierzylinder gibt es mit 120 und 140 PS. Die Kraftübertragung erfolgt mittels manuellen Fünfganggetrieben oder einem Doppelkupplungsgetriebe. Auf einer Gesamtlänge von 4,68 Meter bietet die Limousine Platz für fünf Personen (1.85 m breit, Radstand 2.70 m).

MODERNE PLATTFORM: Der viertürige und fünfsitzige Fiat Viaggio baut auf der CUSW-Architektur (Compact US Wide) auf, der modernsten Plattform der Fiat Group. Sie ist ebenfalls die Basis für den neuen Dodge Dart und ihrerseits von der Kompakt-Architektur des Alfa Romeo Giulietta abgeleitet. Die neue Limousine von Fiat ist das erste Fahrzeug, das im neuen Werk von GAC-Fiat in Changsha (Provinz Hunan) unter der Prämisse des „World Class Manufacturing" produziert wird. Die ersten Fahrzeuge werden ab Juli gebaut und dem Handel ab dem dritten Quartal zur Verfügung stehen.

SCHWESTERMODELL DODGE DART: Mit einer Länge von 4679 mm, einer Breite von 1850 mm und einem Radstand von 2708 mm setzt der Fiat Viaggio neue Maßstäbe in seinem Segment. Mit diesem Fahrzeug etabliert sich Fiat mit technologischem Know-how, Design und Qualität im wichtigsten Automobilsegment in China. Der Fiat Viaggio wird - in dieser Klasse ungewöhnlich - mit hochmodernen Turbomotoren wie dem 1.4L T-JET (120 oder 150 PS Leistung)  ausgerüstet sein, die mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder alternativ mit dem neuen Doppelkupplungsgetriebe (DDTC) gekoppelt sind, das von Fiat Powertrain entwickelt wurde.

IN STIL DES ALFA ROMEO GIULIETTA: Schon das Cockpit des Dodge Dart (Foto) basiert auf dem Giulietta, dass des Viaggio wird dem gleichen.
Der vom Centro Stile Fiat in Turin entworfene Viaggio zeigt ein zeitloses, klares und ausdruckstarkes Design, in dem sich fließende Formen mit markanten Proportionen verbinden. Ein zeitgemäßer „Look" sichert die unverwechselbare Markenidentität. Die Rückleuchten mit LED-Technik unterstreichen den Qualitätsanspruch.

BE-TOUCH-EN ERLAUBT: Über ein zum Fahrer orientiertes 8,4 Zoll großes Touchscreen-Display lassen sich viele Fahrzeug- und Multimedia-Funktionen steuern.

DER FIAT VIAGGIO ist nach den Dodge Dart das zweite Modell, bei dem Fiat die neue  Plattform einsetzt. Im Vergleich zur Giulietta ist er jedoch breiter, länger und wird als klassische Stufenheck-Limousine angeboten.

RICHTUNG MARKTZUWACHS: Auf der Peking Motorshow präsentiert sich die Fiat S.p.A. mit der Marken GAC-Fiat, Jeep, Chrysler, Maserati und Ferrari in der Luxury Hall E4. Hier werden den chinesischen Kunden die Visionen der Fiat-Chrysler Group auf dem Weg zu einer wichtigen Position auf dem chinesischen Markt vorgestellt.
Quelle: AT/Hersteller

HOT TOPICS
FIAT