FORD

FORD EVOS

RÜCKKEHR DES FORD CAPRI? Ford wirft mit der aufsehenerregende Studie Evos Concept einen visionären Blick auf fortschrittliche Technologien der Zukunft und zeigt, wie umfangreich neue Entwicklungen das Fahrerlebnis für jeden einzelnen Autofahrer künftig verbessern können. Das innovative Conceptcar feiert auf der diesjährigen Internationalen AutomobilAusstellung (IAA) in Frankfurt seine Publikums-Weltpremiere. Die Grundlage für den nächsten großen Technologie-Sprung der Automobil-Entwicklung bietet nach Meinung von Ford die nahtlose Vernetzung zwischen dem Fahrzeug und der Cloud, der "Datenwolke" des Fahrers. Sie erlaubt es, den Wagen der Zukunft bis ins Detail auf die Wünsche und Anforderungen des jeweiligen Fahrers maßzuschneidern - von den Bedienelementen über Fahr- und Komforteigenschaften oder der Abstimmung des Hybrid-Antriebs bis hin zur Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten, beispielsweise bei Allergikern.

HIGHTECH FÜR DEN FAHRER: Ford hat das globale Forschungs- und Entwicklungsteam von Paul Mascarenas beauftragt, mit dem Evos Concept eine Studie zu konzipieren, deren technische Innovationen ebenso visionär sind wie das Design. Das Ergebnis transportiert die gewünscht starke Botschaft: Ford surft auf einer Welle besonders fortschrittlicher Lösungen wie etwa dem modernen SYNC-Bediensystem. Zukünftige Techniklösungen und Assistenzsysteme an Bord unserer Autos werden durch das Bedienerlebnis charakterisiert, das sie dem Fahrer und seinen Gästen bieten, erläutert Paul Mascarenas, technischer Leiter und Vizepräsident Ford Research and Innovation. "Für uns bedeutet Technologie mehr als nur ein beeindruckendes Konglomerat an Mikroprozessoren, Sensoren und Software. Es geht vielmehr darum, dass diese Funktionen und Systeme einen echten Mehrwert bieten und die Zeit hinter dem Lenkrad für den Fahrer noch genuss- und wertvoller gestalten."

NEUES DESIGN BY FORD: Mit der Studie Evos Concept läutet Ford ein neues Zeitalter für das weltweite Produkt-Design der Marke ein. Sowohl die Formensprache als auch zahlreiche Gestaltungselemente definieren das neue Design-Erbgut, das künftig auf allen fünf Kontinenten die gemeinsame Grundlage für die Entwicklung kommender Modellgenerationen bildet. Ziel ist eine einheitlich auftretende Familie hochattraktiver und begehrenswerter Produkte, die sich durch denselben fundamentalen Design-Charakter auszeichnen.

FÜR DAS WOHLBEFINDEN: Technologien, die sich um das Wohlbefinden und die Gesundheit des Fahrers kümmern, führt Ford bereits heute im Programm – von den Innenräumen praktisch aller aktuellen Baureihen, die frei von Allergie auslösenden Substanzen sind, bis hin zum Sitz mit Pulsfrequenz-Kontrolle für Menschen mit Herzerkrankungen. Dank der nahtlosen Verbindung zur persönlichen "Datenwolke" kann der Evos Concept zudem die physische Verfassung und Belastung des Fahrers erkennen und beispielsweise das individuelle Fahrerlebnis entsprechend gestalten.
Steht situativ die Fahrdynamik im Vordergrund, reduziert die Studie die Fülle der von der Instrumententafel angezeigten Informationen auf das notwendige Mindestmaß, um die Konzentration nicht zu stören. Zeitgleich kann das eingebundene Smartphone in einen "Bitte nicht stören"-Status wechseln, um unerwünschte Ablenkungen zu vermeiden.

VERNETZUNG MIT DER CLOUD: Bereits heute bieten die modernen Automobile von Ford einen umfangreichen Reigen an Personalisierungs-Möglichkeiten. Durch die Vernetzung mit der Datenwolke erreicht diese Individualisierung jedoch ein völlig neues Niveau: Der Evos Concept erhält einen tieferen Einblick in die Gewohnheiten und Anforderungen seines Nutzers. Diesen kann er um zusätzliche Informationen ergänzen - etwa den beruflichen und privaten Terminkalender in Verbindung mit aktuellen Verkehrs- und Witterungsbedingungen. Ausgehend von diesem Input generiert die Studie ein Umfeld, das einen nahtlosen Übergang zwischen den Lebensbereichen in- und außerhalb des Fahrzeugs garantiert. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten lassen Raum für Phantasie. Sei es das daheim genossene Musik- oder Nachrichtenprogramm, das beim Einsteigen automatisch übernommen wird, oder auch die Innenraum-Klimatisierung, die sich rechtzeitig dem Temperaturniveau im Haus anpasst. Den Zeitpunkt der Abfahrt kennt der Evos Concept durch den Ab-gleich mit dem Terminkalender. Zugleich steuert das Fahrzeug via drahtloser Kommunikation andere Geräte - vom elektrisch bedienten Garagentor bis hin zur Beleuchtung im Haus, die sich ausschaltet und Energie spart, sobald sich der Nutzer auf den Weg macht.

FLIESSHECK-LAYOUT: Um die Kernelemente seiner neuen Gestaltungs-Philosophie einprägsam in den Vordergrund zu rücken, entschied sich Ford bewusst für die spektakuläre Studie einer Fließheck-Limousine. Der Evos Concept kombiniert ein faszinierendes Profil mit außergewöhnlichen Proportionen. Zugleich kaschieren die scharf geschnittenen, ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erregenden Linien dieses IAA-Highlights gekonnt sein einzigartiges Layout  - denn trotz der dramatisch-sportlichen Silhouette handelt es sich bei dem Evos Concept um einen vollwertigen 4-Sitzer, der einen betont dynamischen Auftritt mit bemerkenswerter Alltagstauglichkeit vereint. Zu seinen überraschendsten Merkmalen zählen jedoch vier Flügeltüren, die einen beispielhaft bequemen Zugang zu dem geräumigen Innenraum ermöglichen.

OPTIMIERTER HYBRIDEINSATZ: Informationen aus der Cloud für optimierten Einsatz des Hybrid-Antriebs. In puncto Elektroantrieb setzt der Ford Evos Concept auf eine hochmoderne Plug-in-Hybrid-Technologie (PHEV) in Verbindung mit Lithium-Ionen-Batterien. Sie repräsentiert den aktuellen Stand der Entwicklung und ist auch für den neuen Ford C-MAX Energi vorgesehen, der im kommenden Jahr in Nordamerika vorgestellt wird und 2013 auf dem europäischen Markt debütiert. Charakteristisch für diese Antriebseinheit ist die Powersplit-Hybrid-Architektur. Sie erlaubt völlige Kombinationsfreiheit zwischen Elektro- und Verbrennungsmotor, um je nach Fahr- und Verkehrssituation ein Höchstmaß an Energie-Effizienz zu erreichen. Dabei genießt der Betrieb im elektrischen Antriebsmodus Priorität, bevor die Hybrid-Technologie hinzugeschaltet wird, um den Füllungsgrad des Akkus zu sichern und die Reichweite zu verlängern.

FAHRVERGNÜGEN: Mit dem Evos Concept erforscht Ford die Möglichkeiten, die adaptive Technologien in der Zukunft für ein nochmals überzeugenderes Fahrerlebnis bieten. Denn nach heutigem Stand der Entwicklung muss die Fahrwerksabstimmung eines Automobils immer den Vorstellungen und Wünschen einer breiten Menge von Kunden entsprechen sowie einer Vielzahl unter-schiedlichster Straßen- und Verkehrsbedingungen gerecht werden. Die IAA-Studie beschreitet neue Wege, indem sie ihr Fahr- und Komfortverhalten individuell der aktuellen Situation und den Vorlieben des Menschen am Steuer anpasst. Dabei gleicht der Evos Concept seinen Kenntnisstand über die Gewohnheiten und das Leistungsvermögen des Fahrers mit Cloud-Informationen zum Beispiel über die Straßenqualität und Witterungsverhältnisse ab, um die Einstellungen der Kraftübertragung, der Lenkung, der Federung und des Bremssystems entsprechend abzustimmen. Das Ergebnis ist ein Höchstmaß an Fahrkomfort, Fahrvergnügen und Sicherheit. Dank dieser adaptiven Eigen-schaften steht in jeder Situation die maximale Performance zur Verfügung - die Grundlage für ein Fahrerlebnis auf ganz neuem Niveau.

DESIGN DER ZUKUNFT: "Mit dem Evos Concept senden wir eine klare Botschaft, in welche Richtung das Design bei Ford in Zukunft zielt: hin zu Fahrzeugen, die großen Fahrspaß bieten, einen starken Premium-Charakter besitzen und darüber hinaus auch noch hinreißend schön sind", erläutert J Mays, Group Vice President Design und Chief Creative Officer.

GESTALTUNGS-PHILOSOPHIE: "Unsere faszinierende neue Gestaltungs-Philosophie ist von unseren weltweit agierenden, renommierten Designern gemeinsam entwickelt und bis ins Detail verfeinert worden. Als Team wollten wir ein technischer ausgerichtetes Design-Vokabular schaffen, das den intelligenten Technologien, die jetzt das Markenbild von Ford prägen, auch optisch entspricht. Zugleich haben wir großen Aufwand investiert, um die hohen Ansprüche einer neuen Generation von Autokäufern zu erfüllen, für die in vielen anderen Bereichen gelungenes Premium-Design selbst bei preis-günstigen Produkten längst zur Selbstverständlichkeit gehört."

MIT LUFTGÜTESENSOR: Menschen mit einer Anfälligkeit für Allergien schützt der Ford Evos Concept mit nochmals verbesserten Luftgüte-Sensoren und besonders effizienten Filtersystemen. In Verbindung mit der Daten-Cloud kann die Studie aktuelle Informationen zum Beispiel zum Pollenflug in einzelnen Regionen abrufen und für die Zielführung proaktiv eine Route mit geringerer Um-weltbelastung auswählen.

DIE PHEV-ANTRIEBSTECHNOLOGIE spielt ihr Potenzial in Verbindung mit der Anbindung an die Daten-Cloud perfekt aus und vereint eine beispiellose Energie-Effizienz mit einer immensen Reichweite und überlegenem Fahrvergnügen. Im Vordergrund steht dabei der je nach Fahrtstrecke und Verkehrssituation optimierte Einsatz des Elektro- und Verbrennungsmotors. Anhand der Informationen aus der Cloud kann der Antrieb die ideale Verteilung der verschiedenen Antriebsmodi errechnen und dabei auch typische Verhaltensmuster des Fahrers, Staumeldungen, aktuelle Wetterlagen oder auch Emissions-Schutzzonen berücksichtigen. Dies würde den Aktionsradius des Plug-in-Hybrid-Antriebs, der mit gut 800 Kilometern bereits jetzt die Leistungsfähigkeit praktisch aller vergleichbaren Wettbewerbsmodelle übertrifft, nochmals erweitern.

FREIE FAHRT: Ihre besonderen Vorteile spielt diese neue Art der intelligenten Antriebs-Technologie speziell dann aus, wenn Kommunen und Länder in der Zukunft die Nutzung von bestimmten Fahrspuren oder auch die Zufahrt in Stadtzentren vermehrt nur noch für Fahrzeuge mit sehr geringen oder ganz ohne Abgasemissionen gestatten - so wie sich dies in Deutschland in Form der Umweltzonen bereits andeutet, es in London schon gängige Praxis ist und in Frankreich angedacht wird. Dank der Informationen, die das Fahrzeug aus der Datenwolke bezieht, kann es den Einsatz des Plug-in-Hybrid-Elektroantriebs entsprechend einteilen.

NEUINTERPRETATION des Themas Fließheck-Karosserie überzeugt mit einer innovativen Silhouette und besonders kraftvollen und spannenden Proportionen. In dem aufregend gestalteten Exterieur-Design spiegelt sich das hohe Fahrvergnügen, das längst als charakteristisch gilt für alle Modelle von Ford, ebenso wider wie im Interieur. Das innovativ konzipierte, auf den Fahrer ausgerichtete Cockpit ermöglicht ein ganz neues Level an Fahrspaß und Bedienkomfort.
Quelle: Hersteller

HOT TOPICS
FORD