INFINITI

INFINITI M35h

INFINITI M35h der große Hybrid der edlen Nissan Tochter Infiniti. Dank moderner Hybridtechnik, einer Systemleistung von 364 PS (268 kW) und Hinterradantrieb setzt der M35h die von Infiniti versprochene Firmenphilosophie der "Inspired Performance" perfekt um. Der CO2-Ausstoß beträgt gerade einmal 162 g/km. Das bisher sportlichste und gleichzeitig emissionsärmste Infiniti Modell bildet in Europa zusammen mit dem M37 und M30d nunmehr ein Trio, das in dieser Klasse seinesgleichen sucht.
Der Infiniti M ist zwar neu in Europa, in anderen Regionen der Welt aber bereits wohlbekannt. Diese dritte Generation des Infiniti M wurde mit Blick auf Europa komplett neu entwickelt und im März 2010 in Genf vorgestellt. Es ist der erste Infiniti M, der in allen 34 Infiniti Märkten weltweit verkauft wird.

TECHNIK STATT KOMPROMISSE: Der Infiniti M35h komplettiert ein Trio von leistungsstarken V6-Limousinen, die im europäischen Establishment der oberen Mittelklasse für Unruhe sorgen wollen. Zugleich ist der M35h das erste Modell von Japans jüngster Luxusmarke, das sich mit dem Emblem Infiniti Direct Response Hybrid schmücken darf. Diese innovative Technik macht Kompromisse in einer durch Luxus und Leistung definierten Fahrzeugklasse überflüssig und verleiht dem Infiniti M35h eine beispiellose Leistungsbreite – vom geräusch- und abgaslosen Mitschwimmen im Stadtverkehr über besonders sparsames Dahingleiten auf der Autobahn bis hin zu einer sportlich spritzigen Gangart auf fahrerisch anspruchsvollen Strecken. Mit der kombinierten Leistung von 364 PS (268 kW) seines Benzin-Elektroantriebs und seinen niedrigen Emissionswerten kann der Infiniti M35h es mit jedem Wettbewerber - ob mit Benzin-, Diesel- oder Hybrid-Antrieb - aufnehmen. Der Infiniti M35h ist nicht nur antrittsstärker als jeder V6-Diesel, sondern auch sauberer und wirtschaftlicher als V6-Benziner in der Hochleistungsklasse. Mit einem Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 5,5 Sekunden, einem offiziellen NEDC Verbrauch (New European Drive Cycle = Neuer Europäischer Fahrzyklus) von kombiniert 7,0 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 162 g/km setzt sich der neue Hybrid aus dem Hause Infiniti an die Spitze der Entwicklung.

AUSZUG AUS DER SERIENAUSSTATTUNG INFINITI M35h GT: Edle Sitzbezüge aus Halbanilinleder, klimatisierte (beheiz- und belüftbare) Vordersitze, von Hand polierte Innenverkleidung aus japanischer Weißesche mit Silberstaubfarbe, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht (AFS), Festplattenbasierte Infiniti Music Box mit CD-Player und USB/iPod-Anschluss, elektrisch einstellbare Vordersitze und Lenksäule, Zweizonen-Klimaautomatik und elektrisches Schiebedach.
Noch mehr Luxus bietet der Infiniti M35h GT Premium:  Toter-Winkel-Warnsystem und -Assistent (Blind Spot Warning and InterventionTM), Intelligente Geschwindigkeitsregelung mit Low Speed Following-Funktion, Auffahrwarnsystem, Spurverlassenswarner mit Spurhalteassistent, Eco Pedal, Forest AirTM Klimaautomatik (optional für GT), 30GB HDD-Navigationssystem mit hochauflösender 3D-Grafik und Michelin Guide Informationen (optional für GT), Bose® Premium Surround Soundsystem mit 16 Lautsprechern (optional für GT).

LUXUS AN BORD: Der Fond des Wagens bietet drei Erwachsenen ausreichend Platz, solange die Beine nicht allzu lang sind. Erstklassige Materialien verwöhnen die Insassen, wie zum Beispiel die Halbanilin-Ledersitze.
Quelle: Hersteller

DIGITALE ANZEIGEN im Infiniti M35h informieren über die Fahrzeug und Verkehrsdaten.

BOSE SOUND-SYSTEM sorgt für klangvolle Unterhaltung während der Fahrt.

EDLE HOLZAPPLIKATIONEN werten das hochwertige Armaturenbrett noch weiter auf.

SCHALTEN ODER SCHALTEN LASSEN: Die Schaltpaddel in Lenkradnähe machen es möglich.

GESCHMACKSSACHE: Über das Design mit seinen sanft geschwungenen Linien und sanften Rundungen kann man geteilter Meinung sein. Es wirkt aber zeitlos und steht den fast fünf Meter Wagen gut zu Gesicht.

KRAFTQUELL: Der Infiniti M35h ist ein Vollhybrid mit einem V6-Benzinmotor und einem Elektromotor. So lässt sich der M35h wahlweise rein elektrisch, nur mit seinem Benzinmotor oder mit einer Kombination von beidem fahren. Dank des abkoppelbaren V6-Benzinmotors, des 68 PS (50 kW) starken Elektromotors und der sofort ansprechenden Lithium-Ionen-Batterie gelingt es dem Infiniti Direct Response Hybrid besser als vergleichbaren Systemen, die Vorzüge des Hybridantriebs außerhalb geschlossener Ortschaften ebenso zur Geltung zu bringen wie im Stadtverkehr. In den USA absolvierte der Infiniti M35h annähernd die Hälfte einer durch Städte und über Highways führenden Teststrecke ausschließlich im Elektromodus. Ein außerstädtischer Verbrauch von 5,7 l/100 km verspricht bei Reisetempo sparsames Gleiten und eine Reichweite von bis zu 1.200 km – für eine fast fünf Meter lange Luxuslimousine mit 250 km/h Spitzengeschwindigkeit und eine Beschleunigung, die manchem Sportwagen zur Ehre gereichen würde, sind das beeindruckende Daten. Der Infiniti M35h bewegt sich aber nicht nur beim Verbrauch auf Dieselniveau und bietet dabei noch mehr Leistung als seine Dieselkonkurrenten; auch bei den CO2-Emissionen kann er es mit den Dieselvertretern in dieser Klasse mühelos aufnehmen. Wichtige Merkmale des Hybridsystems sind ein einzelner Elektromotor und der Wegfall des sonst üblichen Drehmomentwandlers. Das spart zum einen Gewicht und reduziert zum anderen mechanische Verluste. Die lineare Leistungsabgabe des Benzin-/Elektroantriebs über ein automatisches 7-Gang-Getriebe an die Hinterräder sorgt für ein durchgängig agiles Fahrgefühl und damit für maximale Fahrfreude.

DER INFINITI M35h besitzt eine innovative elektro-hydraulische Servolenkung, ein intelligentes Bremssystem, eine Hybrid-Energieanzeige im Armaturenbrett sowie als erstes Hybridauto ein akustisches Fußgängerwarnsystem. Das sogenannte Approaching Vehicle Sound for Pedestrians System (VPS) sorgt für zusätzliche Sicherheit, indem es bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h durch einen unaufdringlichen Klang mit variabler Tonhöhe und Lautstärke auf den herannahenden M35h aufmerksam macht. Die elektro-hydraulische Lenkung des Infiniti M35h bietet Servounterstützung, wenn man sie braucht. Das System vereint die Vorzüge beider Lenkungstypen – das natürliche Lenkgefühl einer hydraulischen Servolenkung und die bessere Kraftstoffeffizienz einer elektrischen Lenkung. Zu Letzterem trägt auch der Umstand bei, dass der Servomotor erst beim Drehen am Volant aktiviert wird. Zudem ist das System kompakter und leichter als herkömmliche Servolenkungen. Auch die Bremsen sind auf die Bedürfnisse einer Sportlimousine zugeschnitten und leisten zugleich einen Beitrag zur hervorragenden Abgasbilanz des Infiniti M35h. Letzteres gelang den Ingenieuren durch einen cleveren Trick: Der Elektromotor des Hybridantriebs betätigt nämlich auch die Bremszylinder. Die sogenannte Electric Driven Intelligent Brake ist daher eine weitere Weltneuheit der japanischen Luxusmarke. Dieses innovative System stellt beim Betätigen der Bremse die nötige Bremskraft bereit und regelt zugleich den Hydraulikdruck der Reibungsbremse so, dass der Hybridmotor im Rückgewinnungsmodus möglichst viel Energie speichern kann.

DIE 2010 EUROPAWEIT LANCIERTE LIMOUSINE der gehobene Mittelklasse Infiniti M ist eine ideale Plattform zur Einführung der innovativen Infiniti Hybridtechnik. So entfaltet der Infiniti M35h seine ebenso dynamische wie effiziente Fahrcharakteristik mit entsprechender Eleganz, denn er unterscheidet sich rein äußerlich nicht von seinen beiden Geschwistern. Die markante sowie außergewöhnlich aerodynamische Karosserie (cw: 0,26) und die geräumige Kabine teilt sich das Trio dabei ebenso wie die FM (Front-Midship) Plattform, die für exzellente, eigens auf europäische Straßen abgestimmte Fahreigenschaften sorgt. Der Infiniti M35h lässt sich damit enorm agil und zugleich ausgesprochen komfortabel bewegen. Zum zuvorkommenden Infiniti Kundenservice kommt bei den GT und GT Premium Modellen eine reichhaltige Serienausstattung hinzu. Dabei wartet die voraussichtlich am stärksten nachgefragte GT Premium Version mit einigen der aktuell modernsten Sicherheits-, Luxus-, Komfort- und Infotainment-Systeme auf. 

GIB LAUT: Als weltweit erstes Hybridauto ist der Infiniti M35h serienmäßig mit einem akustischen Fußgängerwarnsystem ausgestattet. Mit Hilfe markanter Klangmuster warnt das System Fußgänger, Radfahrer und sehbehinderte Passanten vor dem im Elektromodus nahezu lautlos herannahenden Infiniti M35h. Das computergesteuerte VSP-System besteht aus einem Bordsynthesizer und einem in den Frontstoßfänger eingebauten Lautsprecher. Das VSP wird beim Losfahren automatisch aktiviert und schaltet sich bei Geschwindigkeiten über 30 km/h wieder ab. Verlangsamt das Auto seine Fahrt, schaltet sich das VSP bei etwa 20 km/h selbsttätig wieder ein. Die Suche nach einem möglichst effektiven und zugleich unaufdringlichen Ton wurde mit modernen Forschungsmethoden durchgeführt. Am Ende entschieden sich die Infiniti Ingenieure für einen Sinuston mit einer Frequenz zwischen 2,5 kHz und 600 Hz. Die Frequenzschwankung ist abhängig von der Fahrzeuggeschwindigkeit und davon, ob der Infiniti M35h gerade beschleunigt oder abbremst. Am lautesten ist der Ton beim Losfahren, um anderen Verkehrsteilnehmern zu signalisieren, dass das Auto sich in Bewegung setzt. Beim Rückwärtsfahren ist ein intermittierender Ton hörbar.

DIE INFINITI M FAMILIE: Der M35h komplettiert eine Baureihe, die mit athletischem Exterieur, luxuriösem Interieur und hochmoderner Ausstattung die Leidenschaft der Marke Infiniti für Fahrfreude, Handwerkskunst und Technik vollkommen zum Ausdruck bringt.

ELEKTRO
INFINITI