LANCIA

LANCIA FLAVIA CABRIO

DER LANCIA FLAVIA CABRIO: Die Verschmelzung von Ideen und Kompetenzen der Marken Chrysler und Lancia hat schnell auch neue Ausdrucksformen automobiler Kultur hervorgebracht. Ein sichtbarer Beleg hierfür ist das hinreißende Lancia Flavia Cabrio, das auf dem Genfer Auto-Salon zum ersten Mal als Serienmodell zu sehen ist. Das in Sterling Heights (US-Bundesstaat Michigan) gefertigte Cabriolet bietet Open-Air-Genuss mit vier vollwertigen Sitzplätzen. Für kultivierten Fahrspaß sorgen ein 2,4 Liter-Benzinmotor mit einer Leistung von 129 kW (175 PS) und ein Sechsgang-Automatikgetriebe. Das neue italienische Cabriolet ist eine interessante Alternative für Kunden, die coupétypische Vorteile schätzen, aber nicht auf das Vergnügen eines offenen Fahrzeugs verzichten möchten. Wie kaum ein anderes Modell in diesem Seg¬ment garantiert der offene Lancia Flavia besonderes Genusspotenzial, ob bei täglichen Stadtfahrten, auf dem Weg zur Arbeit oder bei Wochenendtouren. Mit seinen Karosseriedimensionen (Länge 4,9 Meter/Höhe 1,4 Meter/Breite 1,8 Meter/Radstand 2,76 Meter) offeriert das neue Cabriolet auch für vier Erwachsene ein großzügiges Raumangebot.

DAS LUXURIÖSE CABRIOLET unterstreicht seine Exklusivität mit einer einzigen, vollkommen kompletten „All inclusive"-Ausstattungsvariante. Sie bietet unter anderem Lederausstattung, elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle (ESC), ABS-System neuester Generation, mehrstufig auslösende Frontairbags sowie Seiten- und Kopf- Airbags, außerdem ISOFIX-Verankerungen für Kindersitze. Ebenfalls Bestandteil der Serienausstattung sind eine automatische Klimaanlage, Dämmerungssensor, Reifendruck-Kontrollsystem, Fernbedienung für das Softtop, schlüsselloses Zugangssystem Keyless Entry, beheizte und elektrisch verstellbare Vordersitze mit aktiven Kopfstützen sowie beheizte und elektrisch einstellbare Außenspiegel. Für stilvolles Entertainment an Bord sorgt das innovative Multimediasystem Uconnect®, das neben Satellitennavigation und Bluetooth-basierter Freisprechanlage für Mobiltelefone auch eine Audioanlage von Boston Acoustics umfasst. Ihr interner Speicher (40 Gigabyte) nimmt rund 6.700 Musiktitel auf - und spielt sie klanggwaltig über sechs Lautsprecher ab. Einziges Triebwerk für das neue Lancia Flavia Cabrio ist ein 2,4 Liter-Benziner, der 129 kW (175 PS) bei 6.000 Umdrehungen pro Minute leistet und ein maximales Drehmoment von 225 Newtonmeter bei 4.400 Touren bereitstellt. Kombiniert ist der souverän agierende Vierzylinder mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe.

GROSSE LANCIA FAMILIE

LANCIA ZEIGT DIE FAHRZEUGE DER AMERIKANISCH-ITALIENISCHEN ALLIANZ: Als erste Vertreter der Allianz zwischen den neu definierten Marken Lancia und Chrysler präsentierten sich die Lancia Modelle Thema, Voyager und Flavia Cabrio auf der Weltbühne der Internationalen Automobilausstellung 2011 in Frankfurt am Main. Alle drei zeigten die gemeinsamen Werte zweier Traditionsmarken mit jeweils fast einhundertjähriger Historie, die sich zu einer gemeinsamen Identität - gekennzeichnet durch Eleganz, technische Innovation und Zukunftsorientierung - vereinigt haben. Die ebenfalls neuen Lancia Ypsilon und Lancia Delta komplettieren in Frankfurt die breite Angebotspalette an Premiumfahrzeugen, die vom B-Segment bis zum Segment der Fullsize-Vans reicht.

LANCIA YPSILON JETZT AUCH MIT AUTOMATIC

DIE VIERTE GENERATION des eleganten Stadtflitzers ist bereits kurz nach seinem Verkaufsstart mit Automatikgetriebe zu haben. Ab sofort ist der Lancia Ypsilon der Traditionsmarke Lancia im Stadtverkehr noch praktischer. Dafür sorgt das Automatik-Getriebe der Fiat Group Automobiles, genannt DFN (Dolce Far Niente; italienisch für: süßes Nichtstun). Das DFN-System verbindet als automatisiertes Schaltgetriebe auf ideale Weise die Vorteile eines manuellen Schaltgetriebes mit den Vorteilen eines Automatikgetriebes, weil es einerseits leicht und andererseits multifunktional ist. Dem Fahrer lässt DFN die Wahl zwischen einem sequenziell-manuellen und einem automatischen Schaltmodus. Die elektrohydraulische Betätigung der Kupplung steuert dabei eine Elektronik und macht das Kupplungspedal überflüssig. Im Automatikmodus stehen die Schaltprogramme "Normal" und "Economy" zur Verfügung, wobei die DFN-Regelung aktuelle Fahrbedingungen adaptiert und Gangwechsel entsprechend anpasst. Neben Flexibilität und Komfort bietet diese fortschrittliche Antriebsversion auch wirtschaftliche Vorteile: Im Economy-Programm verbucht das DFN Getriebe gegenüber der ausschließlich von Hand geschalteten Modellvariante einen Verbrauchsvorteil von 0,1 Liter pro einhundert Kilometer (4,1 l/100 km) im kombinierten Zyklus sowie eine um zwei Gramm pro Kilometer geringere Kohlendioxid-Emission (97 g/km). Das DFN-Automatikgetriebe steht in Verbindung mit dem innovativen, preisgekrönten Zweizylinder-Turbomotor TwinAir in den Ausstattungsversionen Gold und Platinum zur Wahl. Die Preise:
- LANCIA Ypsilon 0.9 TwinAir Turbo 8v DFN 63kW/85PS - DFN-Automatikgetriebe - Gold 16.050,- €
- LANCIA New Ypsilon 0.9 TwinAir Turbo 8v DFN 63kW/85PS - DFN-Automatikgetriebe - Platinum 17.750,- €
 Mit dem DFN-Automatikgetriebe und der auf Wunsch lieferbaren Einpark-Automatik Magic Parking ist der neue Lancia Ypsilon nicht nur einer der stilvollsten Kleinwagen am Markt - sondern der mit Abstand müheloseste Begleiter in der City. Wie bei allen Lancia Ypsilon ist das Start&Stopp-System auch für die Versionen mit DFN-Automatikgetriebe serienmäßig an Bord. Der neue Lancia Ypsilon ist seit 02. Juli bei den deutschen Lancia-Partnern zu haben. Das Einstiegsmodell LANCIA Ypsilon 1.2 16v Silver (51 kW/69 PS) kostet 12.500‚- €.

DER EDLE LANCIA YPSILON ROLLT ZU DEN HÄNDLERN

DER NEUE LANCIA YPSILON definiert im Kleinwagensegment Eleganz auf einzigartige Weise, ohne vordergründig oder gar aufdringlich zu wirken. Als modisches City-Car kombiniert der neue Lancia Ypsilon typisch italienisches Karosseriedesign mit hochmoderner Technik, sowohl beim Antrieb als auch bei der Komfortausstattung. Jetzt bei Ihren Lancia-Händler.

LANCIA YPSILON

NACH 25 JAHREN und über einer Million zugelassener Ypsilon kann das kleine Flaggschiff aus dem Hause Lancia zu Recht als Maßstab für Luxus, Technologie und Leistung auf knapp 3,80 Metern Länge bezeichnet werden. Der Verkauf auf den wichtigsten europäischen Märkten wird im Juni beginnen, ab September ist der neue Ypsilon zudem über die Marke Chrysler auch in Großbritannien und Irland verfügbar.

DIE DREI IN GENF gezeigten Exponate des neuen Ypsilon vermitteln einen ersten Eindruck von der Vielfalt de Modellangebots hinsichtlich Farben, Sonderausstattungen und Zubehör. Im Einzelnen sehen die Messebesucher ein Fahrzeug mit 70 kW (95 PS) starkem 1.3 Multijet in Bi-Colore (hellgrau/dunkelgrau) mit Sitzen in Castiglio®, eine Variante mit 0.9-Liter TwinAir-Motor (63 kW / 85 PS Motorleistung) mit automatisiertem Schaltgetriebe DFN (Dolce Fa Niente) in einer Karosserie mit dreischichtiger Lackierung in Weiß und einem Interieur in braunem Leder. Und schließlich steht auf dem Stand eine weitere Variante des Ypsilon, ebenfalls mit TwinAir-Motor, in einer irisierenden schwarzen Lackierung, die durch eine pigmentierte Basisfarbe mit goldenem Mica-Effekt bei Sonnenschein einen ganz besonderen Glanz zeigt. Einen gleichen Effekt bieten im Übrigen auch weitere iridisierende Metallicfarben des neuen Ypsilon (Blau, Violett und Bronze).

LANCIA DELTA

NEU AM LANCIA DELTA IST der gestaltete Kühlergrill als neues Familiengesicht von Lancia sowie ein aktualisiertes Ausstattungs- und Motorenangebot zu dem auch der neue 1.6-Liter MultiJet-Motor mit 77 kW / 105 PS zählt. Auf dem Lancia Stand wird ein Exponat des neuen Delta in einer Sonderversion präsentiert, mit der die neue Serie anläuft. Das Ausstellungsfahrzeug wird von dem neuen 1.6-Liter MultiJet-Motor angetrieben und verfügt über eine Bi-Colore Lackierung in "Zenith Weiß" mit einem Dach in "Schwarz Lava"; das Interieur ist in beigem Leder und Alcantara® ausgeführt. Hinzu kommen eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Cruise Control, Blue&Me-System und brünierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.

LANCIA FLAVIA

LANCIA FLAVIA CONCEPT - eine Limousine und ein Cabriolet für das D-Segment - mit dem die Marke die Einführung einer weiteren Baureihe auf dem europäischen Markt in Rekordzeiten andeutet (der Produktionsanlauf ist innerhalb von nur sechs Monaten möglich). Auf dem Lancia Stand in Genf werden eine Limousine in der Farbe "Bright Black" und einer Innenausstattung in exklusivem schwarzem Leder sowie ein eindrucksvolles Cabriolet für vier Erwachsene mit einer Lackierung in dreischichtigem Weiß und edlem Lederinterieur in Elfenbein gezeigt. Beide Varianten des Lancia Flavia Concept überzeugen durch eine äußerst reichhaltige Ausstattung und ausgeklügelte Serieninhalte: das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), eine Vielzahl an Airbags (Mehrstufen-Frontairbags, Seitenairbags und Windowbags), die elektronische Traktionskontrolle, Multifunktionstasten am Lenkrad für die sichere Bedienung des Audiosystem, Cruise Control und Telefon.

LANCIA THEMA

DER NEUE LANCIA THEMA startet ab Oktober bei allen europäischen Vertragshändlern. In Genf werden zwei Varianten des neuen Lancia Thema in der Ausstattung "Platinum" vorgestellt, beide mit 292 PS starkem 3.6-Liter Benziner, 22-Zoll-Felgen, von denen ein Fahrzeug mit Lineaccessori-Zubehör und elektrischem Panoramadach ausgerüstet ist. Durch die Vielzahl der angebotenen Sicherheits- und Komfortfeatures positioniert sich der neue Lancia Thema auf höchstem technischem Niveau: zu den über 70 Ausstattungsinhalten gehören unter anderem das integrierte Radio Navigation System mit 8,4 Zoll großem Touchscreen UConnect®, die Adaptive Cruise Control mit Forward Collision Warning, ParkviewTm mit Rear Back-Up Camera.

LANCIA GRAND VOYAGER

LANCIA GRAND VOYAGER - eine originäre Chrysler Idee, die den Wortschatz der Automobilsprache um einen Begriff erweiterte und gleichzeitig Neuland betreten hat: das MPV (Multi Purpose Vehicle) oder die Kultur des Reisens. Nach 27 Jahren und 13 Millionen verkauften Fahrzeugen in 120 Ländern der Erde begegnet die amerikanische MPV-Ikone nun italienischem Stil und entwickelt sich zu einer Großraumlimousine der Oberklasse. Auf dem Genfer Messestand ist der Grand Voyager in der Version "Platinum" zu sehen, der von dem 208 kW (283 PS) starken 3.6-Liter Motor angetrieben wird und eine Metallic-Lackierung in "Brillant Black" trägt. Das Interieur in edlem Leder beinhaltet ein elektrisches Schiebedach, eine Bodenkonsole, ein Multimedia-System, Blind Spot- und Cross Path Detection.
Quelle: AT/Hersteller

HOT TOPICS
TOPICWELT