TOPICWELT

MDI - Luftdruckfahrzeuge

CityFlowAIR von MDI ... mit 110 km/h 180 Kilometer weit über das Land zischen. So weit soll die Druckluft reichen. Möglich wäre auch noch die Kombination mit einem Range Extender. Die Kraft der zwei Herzen soll dann sogar für 130 km/h und eine Entfernung von bis zu 1500 km Landstraße reichen. Geplanter Einstiegspreis: 13.000 Euro
Vom CityFlowAIR sind sechs Karosserieversionen geplant, zum Beispiel für drei oder sechs Personen oder als kleiner Lastentransporter. Der soll bis zu 3 Kubikmeter auf einer Länge von nur 4,1 m transportieren können.

MDI AIRPOD knuffiger Dreisitzer, mit dem Einstieg von vorn eine moderne Interpretation der BMW Isetta.
MDI ONEFLOWAIR hier in einer zweisitzigen Pickupversion für den kleinen Lastverkehr in der Stadt

Immer wieder  geistert von Zeit zu Zeit das Thema Luftdruckauto durch die Presse. Nun wird  das umweltfreundliche Gefährt Realität. Luxemburg ist das erste europäische Land, das dem luftdruckbetriebenen AIRPOD der Firma MDI (das Unternehmen hat seinen aktiven Sitz in Carros, Südfrankreich) die Zulassung für den allgemeinen Straßenverkehr erteilt hat, andere Staaten  werden folgen. Die Zeichen der Zeit hat der indische Unternehmer Tata bereits erkannt.
Der seit seiner Land Rover - und Jaguar - Übernahme und deren erfolgreichen Sanierung als weißer Ritter gefeierte Konzernlenker, beteiligt sich bei der Firma MDI. Tata ist seit 2007 MDI Lizenznehmer und plant die Optimierung der Fahrzeuge für ihren Einsatz in Indien. Dass Tata hier nicht etwa so etwas wie "frühkindliche Förderung" leistet, zeigt der berufliche Werdegang von MDI-Firmenmitinhabers Guy Nègres.
Das erste Aufsehen erregte er mit der Konstruktion eines Zwölfzylinder W-Motors  für die Formel1.


Wir werden sehen, ob MDI seinen Zeitplan einhalten kann und uns demnächst mit seinen Luftdruckfahrzeugen mobilisiert. Mehr unter: http://www.mdi.lu/index.php 

Quelle: AT/Hersteller

DEM MDI AIRPOD könnten sich völlig neue Bereiche und Nutzungskonzepte erschließen, wie hier am Königssee.
SITZPLATZANORDNUNG im MDI Airpod, links der Fahrer und hinten zwei Mitfahrer oder Gepäck.
WIE BEI DER ISETTA steigt der Fahrer von vorn ein, statt eines Lenkrades gibt es einen kleinen Joystick.
PLATZ FÜR ZWEI weitere Personen oder Gepäck gibt es hinten. Unter der Sitzbank der 175 l - Drucklufttank.
DURCHGESTYLT: Der "Tankeinfüllstutzen" verbirgt sich im Buchstaben, an der Seite des Fahrzeugs.
DRUCKLUFTTANK mit 175 Liter (350 Bar) Druckluft reicht für etwa 200km Fahrspass.
GASEXPANSIONSMOTOR mit nur 180 Kubikzentimeter Hubraum und einer Leistung von 5 PS (15Nm Drehmom.)
MODELLVIELFALT: MDI liefert für fast jeden Verwendungszweck das passende Fahrzeug
MDI CITYFLOWAIR als Minivan für den leichten Lastentransport in der Stadt
DAS COCKPIT des Cityflowair ist einfach und übersichtlich.
DIE BETANKUNG des Cityflowair dauert nur ca. 2 min oder per Steckdose 4h (eingebauter Kompressor).
WEITREICHENDE MDI-Pläne: Der Multiflowair-Bus. Hoffen wir, dass ihnen die Luft dabei nicht ausgeht!