MITSUBISHI ASX

MIT NEUEN MODELLEN zu neuer Kraft. Der neue ASX ist Mitsubishis Hoffnung auf eine bessere Position in der Zulassungsstatistik. 

COCKPIT MIT DISPLAY für die Schaltempfelung, zusammen mit Leichtlaufreifen, Start-Stopp-Automatik und einen regenerativen Bremssystem spart der ASX dadurch beim Verbrauch (5,5 Liter Diesel/ 5,9 Liter Benzin).

NEUER COMMON-RAIL-DIESEL mit 150 PS ersetzt die alten Pumpe-Düse - Dieselmotoren, die Mitsubishi von VW bezog. 

FÜR EINEN SUV NIEDRIGE LADEKANTE und nur teillackierte Stoßfänger, schont den Geldbeutel bei Parkremplern.

PEUGEOT SUV mit dem neuem Familiengesicht,
so könnte er aussehen.

CITROËN AUF ASX BASIS ist der Dritte im Bunde
um Tiguan und Co Käufer abzujagen.

Mitsubishi Motors nennt Einstiegspreis für den neuen kompakten Crossover ASX. Die Einstiegsversion mit sparsamem 1,6-Liter-Benziner in Kombination mit Frontantrieb wird für 17.990,- Euro angeboten. Das Triebwerk leistet 86 kW/117 PS, verfügt über die variable MIVEC-Ventilsteuerung und ist wie alle ASX mit CO2-reduzierender ClearTec-Technologie ausgerüstet - unter anderem mit Start-Stopp-System, elektrischer Servolenkung, regenerativem Bremssystem und rollwiderstandsreduzierter Bereifung. Serienmäßig enthalten sind unter anderem Ausstattungsfeatures wie sieben Airbags inklusive Fahrer-Knieairbag, Stabilitäts- und Traktionskontrolle, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Berganfahrhilfe, automatisches Start-Stopp-System, elektrische Fensterheber, Radio/CD/MP3-Player mit Cinch-Eingang sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Als weitere Antriebsquelle steht die 1,8-Liter-Variante einer neuen entwickelten Common-Rail-Dieselgeneration mit Front- oder aktivem Allradantrieb zur Wahl. Das 110 kW/150 PS starke Triebwerk mit Abgasnorm Euro 5 macht den ASX zum weltweit ersten Diesel-Pkw mit variabler Ventilsteuerung (MIVEC). Auf Basis der ASX-Plattform sollen auch 50.000 Fahrzeuge jährlich für PSA gebaut werden. Die Fahrzeuge, die im Jahr 2012 mit markentypischem Design auf den Markt kommen, teilen sich viele Komponenten mit dem Mitsubishi ASX. Die neuen PSA-Modelle werden sowohl als Allradfahrzeuge wie auch als Fronttriebler angeboten und vom eigenen 1,6 HDi Dieselmotor angetrieben. PSA wird damit das Modellangebot für ihre Marken Peugeot und Citroën erweitern und erwartet, mit den zusätzlichen Modellen vor allem neue Kunden in einem bis 2015 weltweit um 60 Prozent wachsenden Marktsegment anzusprechen. Für die Mitsubishi Motors Corporation bedeutet diese Produktionserweiterung eine bessere Kapazitätsauslastung im Produktionsbereich und das Erzielen zusätzlicher Skaleneffekte. Dies ist bereits das vierte gemeinsame Projekt der beiden Unternehmen Mitsubishi Motors Corporation und PSA Peugeot Citroën: Im SUV-Bereich mit dem Mitsubishi Outlander und den darauf aufbauenden Modellen Peugeot 4007 und dem Citroën C-Crosser, dem letzte Woche in Betrieb genommenen gemeinsamen Werk im russischen Kaluga sowie den Ende dieses Jahres auf den Markt kommenden Elektrofahrzeugen Peugeot iOn und Citroën C-zero, die auf dem Mitsubishi i-MiEV basieren, der bereits seit Mitte letzten Jahres in Japan angeboten wird und ebenfalls Ende 2010 in Deutschland in den Handel kommt. TEXTund Bilder © Mitsubishi

ASX COCKPIT sehr einfach und übersichtlich, mit tiefliegenden Rundinstrumenten, CD-Radio und Klimaanlage

COMMON-RAIL DIESEL der erste Motor weltweit mit variabler Ventilsteuerung.

GERÄUMIGER KOFFERRAUM mit geteilt umlegbarer Lehne.

DIE KONKURRENTEN


KONKURRENTEN DES MITSUBISHI ASX: Dacia Duster, Nissan Qashqai, Skoda Yeti und VW Tiguan.

Quelle: Hersteller

MITSUBISHI
TOPICWELT