MITSUBISHI

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Der neue Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist ab sofort im Handel erhältlich. Das neueste Mitglied der Mitsubishi Modellpalette startet in der Basis – Ausstattung unter Einberechnung des Elektrobonus* von 9.000 Euro bereits ab 30.890 Euro. Die Kombination aus modernem 2,4 Liter Benzinmotor und zwei Elektromotoren entwickelt im neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid eine Systemleistung** von 138 kW (188 PS). Im rein elektrischen Fahrmodus ist dank der 13,8 kWh starken Fahrbatterie eine Reichweite von bis zu 61 Kilometern (nach NEFZ) möglich. Damit lässt sich im Alltag eine Vielzahl von Fahrten lokal emissionsfrei und nahezu lautlos zurücklegen. Für ein sicheres Vorankommen in allen Situationen sorgt der moderne „Super All Wheel Control“-Allradantrieb, der in allen Ausstattungslinien serienmäßig an Bord ist.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Der Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist in drei Ausstattungslinien verfügbar und wird zur Einführung zusätzlich als Sondermodell „Intro Edition“ angeboten, das ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Bereits in der BASIS-Version ist er serienmäßig mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass, Sitzheizung vorn sowie einem Infotainment-System ausgerüstet, das eine Smartphone-Anbindung über Android Auto™ und Apple CarPlay ermöglicht. Dazu kommt ein umfangreiches Sicherheitspaket mit Notbrems-, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Rückfahrkamera und Auffahrwarnsystem inklusive Fußgängererkennung.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: um Marktstart Anfang 2021 fährt der neue Eclipse Cross als Einführungsmodell „Intro Edition“ vor. Neben 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bi-LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern überzeugt er unter anderem durch eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein beheizbares Lenkrad, elektrische Standheizung mit App-Steuerung und integrierter Kühlfunktion, Sitzheizung vorne und hinten (auf den äußeren Sitzen), eine adaptive Tempoautomatik, ein Acht-Zoll-TomTom Navigationssystem mit Smartphone-Anbindung, 360-Grad-Umgebungskameras, Verkehrszeichenerkennung sowie einen Totwinkel- und Ausparkassistenten und eine 230-Volt-Steckdose im Kofferraum.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Mitsubishi Motors in Deutschland drückt beim Thema Mobilitätswende aufs Gaspedal: Gemeinsam mit seinen Händlern vor Ort informiert das Unternehmen im Rahmen seines „Wir-kümmern-uns-Versprechens“ über Fördermöglichkeiten rund um die Elektromobilität und bietet zahlreiche kurzfristig lieferbare Wallboxen an. Ob für private Zwecke oder für Dienstwagenfahrer – Mitsubishi bietet für jeden die richtige Box an. Kunden können dabei immer auf eine fünfjährige Garantie vertrauen. Neu im Portfolio sind abrechnungsfähige Boxen für Gewerbekunden und Dienstwagenfahrer. Mit diesen Wallboxen aus dem Hause ABB sind MID-konforme Abrechnungen möglich, was beispielsweise wichtig ist, wenn ein Unternehmen seinen Angestellten die Kosten für den Ladestrom erstattet. Gebündelte Expertise - Mit den Mitsubishi Ökostromtarifen, die der Automobilhersteller in Kooperation mit seinem Partner Maingau Energie anbietet, kommen Kunden umweltfreundlich und mit voller Kostentransparenz durch den elektromobilen Alltag. Die Mitsubishi Partner kümmern sich auf Wunsch um alles: von der Wallbox und deren fachgerechter Installation über geeignete Ladekabel bis hin zur Unterstützung bei Förderanträgen. Auf Wunsch vermittelt der Mitsubishi Händler vor Ort auch den passenden Fachmann, der sich um die fachgerechte Installation kümmert. Gemeinsam mit Maingau Energie vereinfacht Mitsubishi das Laden des Eclipse Cross Plug-in Hybrid auch unterwegs. Das Ladenetzwerk des Energieversorgers gehört zu den größten in Deutschland – an 60.000 Ladepunkten können Kunden ihre Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge mit Strom betanken. Europaweit sind es sogar 250.000 Ladepunkte. Beim Mitsubishi Partner erhalten Autofahrer ihren persönlichen Ladechip und damit Zugang zum transparenten Autostromtarif von Maingau Energie. Dabei zahlen sie lediglich die geladenen kWh, komplett ohne Vertragsbindung oder Grundgebühr. Für seinen Autostromtarif wurde Maingau bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Energiewende Award“ und dem Testurteil „Sehr gut“ im E-Mobility Excellence Report 2021.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Der neue Mitsubishi Eclipse Cross, der im Vergleich zum Vorgänger um 14 Zentimeter gewachsen ist, fährt mit einer weiterentwickelten Interpretation des bekannten Markengesichts „Dynamic Shield“ vor. Es vermittelt noch mehr Stärke und Sicherheit und verleiht dem Fahrzeug zusätzliche Eleganz. Der Kühlergrill wurde umfassend überarbeitet und wird nun von einer in Schwarz gehaltenen Wabenoptik dominiert. Ein neuer Stoßfänger, eine moderne Leuchtgrafik der LED-Tagfahr- und Blinkerleuchten sowie der Bi-LED-Haupt- und LED-Nebelscheinwerfer ergänzen das dynamische Frontdesign. In der Seitenansicht ist der neue Eclipse Cross Plug-in Hybrid weiterhin auf Anhieb als Coupé-SUV erkennbar. Seine elegante Coupé-Linienführung interpretiert die Robustheit eines SUV auf stilvolle Weise. Dazu tragen das leicht abfallende Dach sowie die markanten Linien und Kanten bei, die sich über die Türen bis hin zum hinteren Kotflügel und der C-Säule ziehen. Aufgewertet wird der Auftritt durch sportliche Seitenschweller sowie die serienmäßigen glanzgedrehten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Zweifarb-Optik.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Auch die Neugestaltung des Hecks sorgt dafür, dass der Eclipse Cross weiterhin einen eigenständigen Charakter bewahrt. Die neue einteilige Heckscheibe verbessert nicht nur die Sicht nach hinten, sondern verleiht dem Fahrzeug zusätzliche Eleganz und - zusammen mit den ikonischen dreidimensionalen LED-Rückleuchten - einen hohen Wiedererkennungswert. Geprägt wird die Heckpartie durch das zentrale Hexagon, das die Heckscheibe stimmig mit der Heckklappe vereint und das zentral positionierte Mitsubishi Markenlogo sowie den Schriftzug des Modellnamens umrahmt.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Neuer Kompakt-SUV Eclipse Cross: Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2017.
    1,5-Liter-Turbobenziner mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder CVT-Getriebe
    2,2-Liter-Turbodiesel mit neuem Achtgang-Automatikgetriebe
    Markteinführung in Europa startet im Herbst 2017
Rüsselsheim/Tokio, 28. Februar 2017.Auf dem diesjährigen 87. Genfer Automobilsalon (7. – 19. März 2017) feiert Mitsubishis neuer Kompakt-SUV „Eclipse Cross“ seine Weltpremiere. Die Markteinführung des kompakten, vollständig neu entwickelten SUV-Coupés startet ab Herbst 2017 zunächst in Europa, gefolgt von Japan, Nordamerika, Australien sowie weiteren Regionen.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Modernste Konnektivität, benutzerfreundliche Bedienung und Head-up-Display. Neben inspirierendem Design wartet der Eclipse Cross mit modernster Konnektivität und neuem Bedienkonzept auf. So beinhaltet die Ausstattung etwa das Infotainment-System „Smartphone Link Display Audio“ (SDA) und eine Touchpad-Steuerung. 

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Durch die Positionierung des Touchpads in der Mittelkonsole wird eine einfache und ergonomische Bedienung des Infotainment-Systems ermöglicht. Mit integriert sind auch sowohl Apple CarPlay 1 als auch Android Auto™2. Dies ermöglicht eine einfache und sichere Nutzung des Smartphones im Eclipse Cross. Per Sprachsteuerung kann der Fahrer Wegbeschreibungen und Textmeldungen abrufen, Anrufe tätigen und entgegennehmen oder Musik hören, ohne dass seine Aufmerksamkeit von der Straße abgelenkt wird.Darüber hinaus trägt ein Head-up-Display, welches Fahrdaten wie Geschwindigkeit, Meldungen der aktiven Sicherheitssysteme sowie weitere relevante Informationen in optimaler Lesbarkeit direkt ins Blickfeld des Fahrers projiziert, ebenfalls zur Reduktion der Ablenkung vom Verkehrsgeschehen bei.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Sportliches, coupé-artiges Design. Optisch verbindet der Eclipse Cross die scharf geschnittene Linienführung eines Coupés mit dem robust-dynamischen Auftritt eines SUV und der markentypischen Formensprache von Mitsubishi. 

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Garanten für Sicherheit und Fahrspaß sind die Allradtechnologie „S-AWC“, präzises Handling, dynamischer Antrieb.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Für zusätzliche Steifigkeit im Aufbau des dynamischen SUV-Coupés sorgen eine Dreipunkt-Federbeinbrücke in der Fahrzeugfront und der strategische Einsatz struktureller Verklebung im hinteren Bereich der Karosserie. In Kombination mit Detailoptimierungen am Fahrwerk tragen diese Maßnahmen zu besonders präzisen Fahreigenschaften und noch höherer Fahrstabilität bei.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Seine Konturen sind geprägt von einem keilförmigen Profil mit markanter Gürtel- und ausgeprägter Charakterlinie, kurzen Karosserieüberhängen, athletisch wirkenden Radhäusern und einer markanten Heckpartie mit stark geneigter Heckscheibe.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Das Allradsystem des Eclipse Cross verbindet hohe Sicherheitsreserven mit großem Fahrvergnügen. Je nach Fahrsituation und Fahrbahnzustand wird dabei ein variabler, jeweils optimaler Drehmomentanteil den Hinterrädern zugeleitet. Die Regelung erfolgt über das Mitsubishi Fahrdynamiksystem „S-AWC“ (Super All-Wheel Control), das nun auch die per Bremseingriff operierende Giermomentregelung „AYC“ (Active Yaw Control) beinhaltet.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS: Als adäquate Antriebsquellen kommen zwei Motorvarianten zum Einsatz, die in ihrer Charakteristik den hohen Erwartungen entsprechen, die an ein dynamisches SUV-Coupé gestellt werden. Ein neuer 1,5-Liter-Turbobenzinmotor mit Direkteinspritzung ist entweder mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe oder mit einem CVT-Getriebe kombinierbar. Das neue CVT-Getriebe bietet neben dem Automatikmodus auch einen manuellen Achtgang-Sportmodus. Als Alternative dazu steht ein für den Eclipse Cross eigens entwickelter 2,2-Liter-Turbodiesel zur Wahl, der mit einem neuen Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert ist.

MITSUBISHI ECLIPSE CROSS
Quelle: Mitsubishi

Hot Topics
Mitsubishi