OPEL

OPEL RAK E CONCEPT

OPEL AUF DER IAA: Mit einem neuartigen, batteriegetriebenen Experimentalfahrzeug setzte Opel auf der 64. Internationalen Frankfurter Automobilausstellung Akzente. Die Studie öffnet ein neues Kapitel der Elektromobilität und führt Opels Pionierrolle bei alternativen Antrieben weiter.

OPEL RAK-E CONCEPT: Progressive Studie der Rüsselsheimer Designer für emissionsfreie Citymobilität. Mit diesem E-Mini reiht sich Opel in die Liga der Hersteller kleiner Elektro-Zweisitzer, wie Smart, Renault und Nissan sie demnächst auf die Straße bringen und andere sie planen. Der Opel Stadtflitzer, der zwei Drittel weniger wiegt als ein heutiger Kleinwagen, erreicht  120 km/h Höchstgeschwindigkeit und ist damit sogar autobahntauglich.

INSPIRIERT VOM ERFOLG DES OPEL AMPERA schafft die progressive Designstudie eine neue Klasse von Leichtbau-Elektrofahrzeugen für emissionsfreie Citymobilität. Die Scheinwerfer könnten auch vom Cadillac sein.

DIE RÜCKSPIEGEL sind strömungsgünstig in den vorderen Kotflügel untergebracht. Zum einsteigen wird die Kanzel samt Vordersitz, Lenkrad und Armauflage nach vorn. 100 Kilometer Fahrstrecke schlagen mit rund einem Euro zu Buche -, sowie stark reduziertes Gewicht sind die Besonderheiten der Studie.

DER BLITZ AM ENDE DER RAKETE: Dahinter verbirgt sich ein kleiner Gepäckraum, für das Nötigste der zwei Passagiere des 3 Meter langen und 1,19 Meter hohem Gefährts.  

NEBEN DER SPUR: Der Elektro Mini Opel hat unterschiedliche Spurbreiten, hinten nur 60 Zentimeter und damit deutlich schmaler als vorn. Der Tandem-Zweisitzer besitzt hohes Potential für eine Serienfertigung und könnte so effizient produziert werden, dass er auch für jüngere Kunden erschwinglich wäre (ca. 8000-12000 Euro). Mit einer auf 45 km/h gedrosselten Variante wäre "My first e-Opel" bereits für 16-jährige attraktiv. Der Energiebedarf ist rund zehnmal geringer als bei heutigen Kleinwagen.

ENTWICKLUNGSHILFE bekam Opel vom Leichtbau-und Zweiradspezialisten KTM. Hier der kultige KTM-X-Bow. 

DAS RAKETENAUTO VON OPEL: Der RAK wurde für Geschwindigkeitsrekordfahrten eingesetzt. Ob der neue Elektro-Mini den Namen bekommt ist noch nicht bekannt - innovativ genug ist er allemal.
Quelle: Hersteller

HOT TOPICS
OPEL