SEAT

SEAT LEON SC

SEAT MIT LEIDENSCHAFT: Der Leon SC – Sport Coupé – ist ein eindrucksvoller dreitüriger Kompakter und die perfekte Verkörperung der SEAT Designsprache. Er strahlt ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein aus und bringt eine Extraportion Sportlichkeit auf die Straße – ohne Kompromisse bei der Alltagstauglichkeit. Sein funktionaler Innenraum, eine unwiderstehliche Verbindung erstklassiger Materialien und exzellenter Verarbeitungsqualität, bietet allen Insassen reichlich Platz. Mit 380 Liter Volumen ist sogar der Gepäckraum genauso großzügig ausgefallen wie bei der fünftürigen Variante. Der neue Leon SC ist die Design-Ikone der Baureihe. Er transportiert perfekt die Kernwerte der Marke SEAT – Design und Dynamik, Technologie und Qualität, und das zu einem fairen Preis, sagt James Muir, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A. Der neue Leon steht für puren Fahrspaß – ohne jegliche Einbußen beim Nutzwert. Wir sind diesem erfolgreichen Prinzip auch beim Leon SC treu geblieben – und haben es in allen Kernbereichen weiter entwickelt.
(rot FR-Version)

DER NEUE SEAT LEON SC steckt voller Hightech – dazu zählen beispielsweise modernstes Infotainment, intelligente Assistenz-Systeme, systematische Gewichtsersparnis, ein perfekt abgestimmtes Fahrwerk und die neueste Motorengeneration. Alle Aggregate arbeiten mit Direkteinspritzung sowie Turboaufladung und verbinden herausragende Effizienz mit hoch entwickelter Dynamik. Die TSI und TDI Motoren mit einem Hubraum von 1,2 bis 2,0 Liter decken eine Leistungsbandbreite von 63 kW (86 PS) bis 135 kW (184 PS) ab. Der 1.6 TDI mit 77 kW (105 PS) und Start-Stopp-System verbraucht im NEFZ-Zyklus lediglich 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer, entsprechend 99 Gramm CO2 pro km. Wie beim fünftürigen Leon, bietet SEAT auch den Leon SC in den Ausstattungslinien Reference und Style sowie in der sportlichen Ausführung FR an. Mit seinen perfekt ausgewogenen Proportionen begeistert der neue Leon SC auf den ersten Blick. Die Relationen zwischen Länge, Höhe und Breite sowie die kurzen Überhänge offenbaren sein dynamisches Potenzial bereits im Stand. Von den Konzeptfahrzeugen IBE, IBL und IBX inspiriert, bringt das dreitürige kompakte Modell noch mehr Spannung auf die Straße.

INTERIEUR UND INFOTAIMENT: Die selbstbewusste Dynamik des Exterieurs findet im Innenraum des neuen SEAT Leon SC ihre Fortsetzung. Die Materialien sind von feinster Qualität und die Verarbeitung erweist sich als erstklassig. Sämtliche Oberflächen sind in soft-touch ausgeführt, das haptische Erlebnis überzeugt bereits bei der ersten Berührung. Bei einigen Versionen wird die hohe Wertanmutung durch edle Chrom- und Lederapplikationen weiter gesteigert. Alejandro Mesonero-Romanos, SEAT Chefdesigner, sagt über den Innenraum: Unsere Zielsetzung bei der Gestaltung des luftig eleganten Innenraums war es, eine bestmögliche Ergonomie zu erreichen. Dabei haben wir uns an der Präzision einer Pilotenkanzel orientiert. Der Fahrer des Leon SC wird nicht unnötig abgelenkt und kann sich voll und ganz auf das Fahren konzentrieren. Feine Details unterstreichen die hohe Verarbeitungsqualität des neuen SEAT Leon – etwa die großen Luftausströmer, das übersichtliche Bedienfeld der Klimatisierung oder die dreidimensional geformten Dekorleisten. Der Gepäckraum fasst 380 Liter Volumen, ein ausgezeichneter Wert in dieser Fahrzeugklasse. SEAT bringt den neuen Leon SC mit einer breiten Auswahl modernster Infotainment-Lösungen auf den Markt. Grundlage ist das Bediensystem SEAT Easy Connect, bei dem die Funktionen für Entertainment und Kommunikation, aber auch zahlreiche Fahrzeugfunktionen über einen berührungsempfindlichen Bildschirm im Cockpit gesteuert werden. Der bis zu 5,8 Zoll große Touchscreen mit den dazugehörigen Tasten und Drehreglern befindet sich zentral zwischen den beiden mittleren Luftausströmern. Er ist für Fahrer und Beifahrer leicht ablesbar und zu erreichen. Und erstmals bieten die Topversionen Annäherungssensorik für eine noch intuitivere Bedienung.

DER RAUM FÜR FAHRER UND BEGLEITUNG wirkt klar und harmonisch, mit einem unkomplizierten, eher minimalistischen Design. Alle Schalter, Tasten und Hebel befinden sich dort, wo sie der Fahrer intuitiv erwartet. Die großen Rundinstrumente lassen sich leicht ablesen, das Fahrerinformationssystem ist bereits ab Reference Serie. Für das fein gezeichnete Lenkrad, dessen Airbagabdeckung das neue SEAT Logo schmückt, sind Multifunktionstasten verfügbar. Die neu entwickelten Sitze sind sportlich und bieten Passagieren aller Größen überragenden Komfort. Der Fahrersitz lässt sich serienmäßig bei allen Ausstattungsversionen in der Höhe verstellen; beim Beifahrersitz ist dies als Option beim Reference verfügbar und Serie ab Style. Bei dynamischen Fahrten geben sie besten Halt und bieten auf Langstrecken hohen Komfort.

KRAFTVOLL UND KOMPAKT: Im Vergleich zum fünftürigen Leon ist der Radstand beim neuen Leon SC um 35 Millimeter kürzer. Zugleich streckt das fließende Design mit dem nach oben gezogenen dritten Seitenfenster den optischen Eindruck über die eigentliche Fahrzeuglänge von 4,23 Meter hinaus. Das verleiht dem Leon SC seine zugleich sportlich kraftvolle und dennoch kompakte Ausstrahlung. Die Oberflächen sind rundum extrem skulpturhaft gestaltet, was die Wirkung von Licht und Schatten verstärkt und den dreidimensionalen Eindruck fördert. Auch der neue Leon SC trägt das SEAT typische Gesicht des Arrow-Designs. Alle Linien streben zu einem zentralen Punkt an der Fahrzeugfront. Die klare und stabile geometrische Form des Dreiecks ist ein fundamentales Element der SEAT Designsprache und erscheint an vielen Stellen des neuen Leon SC.

VOLL-LED: So spielt sie beispielsweise beim Design der Frontleuchten eine prägende Rolle. Die Leuchten integrieren sich perfekt in die skulpturale Form des Leon SC – ihre kantige Linie ist typisch SEAT. Die optionale Voll-LED Version macht den Leon SC zum Technologie-Pionier. Licht emittierende Dioden, mit dem Leon erstmals im Kompaktsegment verfügbar, verbrauchen wenig Energie und bieten eine extrem lange Lebensdauer. Durch die Farbtemperatur von 5.500 Kelvin ähnelt ihr Licht dem Tageslicht und lässt die Augen weniger ermüden.

DIE SEITENANSICHT des neuen Leon SC zeigt fein ausgewogene Proportionen zwischen Metall- und Glasoberflächen – vertikal stehen Glas und Karosserie im Verhältnis eins zu drei. Das betont die Solidität und unterstreicht den kraftvollen Stand. Die charakteristische, unterbrochene „Línea Dinámica“ zieht sich über die Radhäuser nach hinten. Die präzise skulpierten Linien an den Fahrzeugseiten verlaufen in leichten Bögen und stehen unter Spannung wie ein gut trainierter Muskel. Die weit ausgedehnte Heckscheibe mit ihrem Coupé-artigen Schwung ist um 19 Grad stärker geneigt als beim Fünftürer und hat die Form eines nach oben ausgerichteten, stilisierten Pentagons: ein weiteres charakteristisches Merkmal des neuen SEAT Leon SC. Das neue SEAT Logo symbolisiert die Kernwerte der Marke – puristisches Design und ein hohes Niveau der Verarbeitungsqualität. Der Leon ist das erste SEAT Modell, der das neue Logo trägt – an der Fahrzeugfront, am Heck und auf dem Lenkrad.

EFFIZIENT UND KRAFTVOLL: Der neue SEAT Leon SC kommt mit einer breiten Palette kräftiger und sparsamer TDI- sowie TSI-Triebwerken von 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum auf den Markt. Alle Aggregate sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung, deren Auslegung auf geringe innere Reibung und auf raschen Warmlauf zielt. Bei den Benzinern macht der 1.2 TSI in zwei Leistungsstufen mit 63 kW (86 PS) und 77 kW (105 PS) den Anfang. Darüber positioniert sich der 1.4 TSI, der ebenfalls in zwei Varianten verfügbar ist: Die Version mit 90 kW (122 PS) liefert 200 Nm Drehmoment. Im NEFZ-Zyklus verbraucht dieser Motor mit serienmäßigem Start-Stopp- und Rekuperationssystem nur 5,2 Liter Super pro 100 km, entsprechend 120 Gramm CO2 pro km. Genauso sparsam ist die stärkere Variante des 1.4 TSI mit 103 kW (140 PS) und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm: Der Durchschnittsverbrauch liegt ebenfalls bei 5,2 Liter pro 100 km, der CO2-Wert beträgt geringe 119 Gramm pro km. Leistungsstärkster Benziner ist der 1.8 TSI mit 180 PS und 250 Newtonmeter. Auch dieses Aggregat ist bereits zur Markteinführung des Leon SC zu haben.
Die Diesel-Palette umfasst jeweils zwei Aggregate mit 1,6 und 2,0 Liter Hubraum. Den Einstieg macht der 1.6 TDI mit 66 kW (90 PS). Der 1.6 TDI mit 77 kW (105 PS) gibt 250 Nm Drehmoment ab. In der Version mit Start-Stopp- und Rekuperationssystem verbraucht er im NEFZ-Zyklus nur 3,8 Liter Diesel pro 100 km, entsprechend 99 Gramm CO2 pro km. Ein herausragendes Effizienz-Highlight ist der 2.0 TDI, der sich im Schnitt mit 4,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer begnügt. Mit 110 kW (150 PS) und 320 Nm Drehmoment treibt er den neuen SEAT Leon SC dabei kraftvoll voran. Die Diesel-Topmotorisierung für den neuen Leon SC folgt zu Beginn des zweiten Halbjahrs 2013: Dieser neue 2.0 TDI bietet eine Maximalleistung von 135 kW (184 PS) und besticht durch überragende Dynamik bei zugleich minimalem Verbrauch und Emissionen.

DAS FAHRWERK: Auch das Fahrwerk spielt für die gesteigerte Dynamik des neuen Leon SC eine entscheidende Rolle. Die Lenkung vermittelt einen souveränen, ruhigen Geradeauslauf und feine Rückmeldung, während die Federung Unebenheiten aller Art geschmeidig meistert. Vorne arbeitet eine McPherson-Achse mit Hilfsrahmen. Im Heck sitzt bei den Motorisierungen bis 110 kW (150 PS) eine Verbundlenkerachse. Die stärkeren Varianten nutzen eine Vierlenker-Konstruktion, welche die Längs- und Querkräfte voneinander getrennt verarbeitet. Bei der Kraftübertragung stehen je nach Motorisierung manuelle Fünf- oder Sechsganggetriebe sowie das kompakte und leichte Doppelkupplungsgetriebe DSG zur Verfügung. Es wechselt seine sechs beziehungsweise sieben Gänge blitzschnell und erzielt einen hohen Wirkungsgrad. In einzelnen Varianten ist eine Freilauffunktion integriert, sie reduziert den realen Verbrauch weiter.Im Leon SC FR bietet das SEAT Drive Profile die Möglichkeit zur individuellen Fahrzeug-Anpassung: Dabei kann der Fahrer die Charakteristik der Lenkunterstützung, der Gasannahme sowie des Motorsounds, der über einen Soundaktor moduliert wird, in drei Modi variieren: Eco, Komfort und Sport; zusätzlich gibt es eine Individualeinstellung. Darüber hinaus wechseln je nach gewähltem Profil die LEDs der Ambientebeleuchtung in den Türen zwischen Weiß (comfort, eco und individual) und Rot (sport).

SEAT LEON SC CABRIO

SEAT LEON SC CABRIO: Noch Vision aber vielleicht doch machbar. Das Seat Leon Cabrio würde die Leon Familie komplettieren und der spanischen VW-Tochter neue Käuferschichten erschließen.

AUCH GESCHLOSSEN EINE GUTE FIGUR: Das Seat Leon SC Cabrio würde auch mit geschlossenem Stoffverdeck eine gute Figur machen.

SEAT LEON

SEAT LEON, die Stufenheckversion des Seat Toledo steht in den Startlöchern. Wie der Seat Toledo, so kommt auch der neue Leon dynamisch und elegant eingekleidet im modernen SEAT Design daher, angetrieben von hocheffizienten TSI- und TDI-Motoren aus dem VW Regal. Der Seat Leon gehört zu den beliebtesten Modellen der spanischen Volkswagentochter. 

SERIENSTART 2013: Die nächste und somit dritte Leon-Generation steht in den Starlöchern. Auf den Fotos zeigen wir den Seat Leon 2013 in der Ausstattungslinie FR (Formula Racing). Der Leon zeigt dasselbe Gesicht wie der Toledo.

KLARES DESIGN AUCH IM COCKPIT: Ganz VW-typisch präsentiert sich das Cockpit des neuen Seat, alles solide und am richtigen Platz. Zum serienmäßigen Sicherheitspaket zählen Fahrer- und Beifahrerairbag, vordere Seitenairbags und Kopf-/Thorax-Airbags.

ALLES IM BLICK: Klare und gut ablesbare Instrumente im neuem Seat Leon.

DER KOMBI FOLGT: Auf der IAA 2013 zeigten die Spanier die Kombiversion des Leon/Toledo, er kommt auf ein Kofferraumvolumen von 500 Litern. Den Leon wird es auch als sportlichen Dreitürer geben.

KLARES DESIGN: Das Design des neuen Leon ist die konsequente Weiterentwicklung des von SEAT mit den Studien IBE, IBX und IBL präsentierten, neuen Marken-Designs. Und es beweist, dass eine fünftürige, kompakte Stufenhecklimousine höchst emotional, sportlich und elegant sein kann.

AUS DEM BAUKASTEN: Alle neuen Fahrzeuge des VW-Konzerns nutzen die neuen gemeinsamen Plattformen, der neue Seat Leon teilt sich diese (MQB-Plattform) mit den Schwestermodellen VW Golf VII und Audi A3.

SCHARFE KANTE: Der neue Leon zeigt ein gefälliges Design mit scharfen Kanten.

SPORTLICHES HECK: Klare Rücklichter am Seat Leon, die breite Heckklappe bietet Zugang zum Kofferraum mit recht hoher Ladekante.
Quelle: Hersteller

KURZ, FLACH UND BREIT, eine extrem niedrige Front und breite Schultern, schon auf den ersten Blick zeigt der SEAT IBE die Proportionen eines klassischen Sportwagens. Und doch interpretiert er diese Stilmittel auf innovative und einzigartige Weise in einem kompakten Fahrzeug, optimiert für das junge Leben im urbanen Raum.

DER NEUE SEAT TOLEDO: Der komplett neu entwickelte Toledo kommt ab Mitte November zunächst in Spanien und Portugal, ab 2013 dann auch im übrigen Europa zu den ersten Kunden. Neben Spanien zählen Deutschland, Mexiko oder die Türkei zu den wichtigsten Märkten. 

HOT TOPICS
SEAT